Feedback
Universal Edition - Alban Berg – Lyrische Suite

Alban Berg

Alban Berg
Lyrische Suite

Entstehungsjahr: 1926
Instrumentierung: für Streichquartett
Komponist: Alban Berg
Inhaltsverzeichnis:
Allegretto gioviale
Andante amoroso
Allegro misterioso - Trio estatico
Adagio appassionato
Presto delirando - Tenebroso - di nuovo tenebroso
Largo desolato
Dauer: 32′
Widmung: Alexander von Zemlinsky zugeeignet
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Lizenzanfrage

Hörbeispiel

Lyrische Suite

Werkeinführung

Die Lyrische Suite entstand 16 Jahre nach dem ersten Streichquartett. Es ist Alexander von Zemlinsky zugeeignet, aus dessen Lyrischen Symphonie zwei Zitate im vierten Satz inkludiert sind. Ein weiteres Zitat – das des Sehnsuchtsmotivs aus Wagners Tristan und Isolde – erklingt im letzten Satz des Streichquartetts.

Man könnte das Werk wie eine Beichte begreifen, das Geständnis geheim gehaltener Emotionen, Leidenschaften. Oder auch wie eine Novelle in Tönen, in sechs Kapiteln, die dem Geheimnis immer näher kommen. Der erste Satz ist noch leichtsinnig, mit Alban Bergs Bezeichnung gioviale. Der zweite bringt die Botschaft auf den Punkt: Andante amoroso; er ist eine scheue Bekenntnis der Liebe, die im zweiten und dritten Abschnitt immer leidenschaftlicher und anflehender wird. Der dritte Satz trägt die Bezeichnung Allegro misterioso, mit einem durchweg forte zu spielenden Trio estatico. Den vierten Satz charakterisiert Berg mit dem Adjektiv Adagio appassionato. Der vorletzte Satz (Presto delirando) ist schon ein starker Hinweis, dass der Liebende wenig Hoffnung auf Erfüllung hegen kann, und dieser Eindruck wird im letzten Satz, Largo desolato, bestätigt. Der Satz und das Stück verabschieden sich auf der allein gebliebenen Bratsche, die morendo aufhört zu spielen. Das Vorhandensein einer Geschichte, sowie die Intensität der Emotionen könnten Adornos Feststellung inspiriert haben, die Lyrische Suite sei eine „latente Oper.”

Bálint Varga

Studienpartitur – Lyrische Suite

Diese Ausgabe der Neuen Studienpartituren Reihe beinhaltet Alban Bergs "Lyrische Suite" für Streichquartett, entstanden 1926.

  • für Streichquartett
  • Ausgabeart: Studienpartitur
  • Ausgabeinfo: Neuausgabe von 2005 George Perle (inklusive der "geheimen Gesangsstimme").
  • Reihe: Neue Studienpartituren-Reihe
  • UE34296
  • ISBN: 978-3-7024-6643-5
  • ISMN: 979-0-008-08000-5
EUR 24,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Stimmensatz – Lyrische Suite

  • für Streichquartett
  • Ausgabeart: Stimmensatz
  • UE8781
  • ISBN: 978-3-7024-1923-3
  • ISMN: 979-0-008-01823-7
EUR 64,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95