Feedback
Universal Edition - Alban Berg – Violinkonzert

Alban Berg

Alban Berg
Violinkonzert

Entstehungsjahr: 1935
Instrumentierung: für Violine und Orchester
Komponist: Alban Berg
Herausgeber: Douglas Jarman
Solo: Violine
Besetzung: 2 2 3 3 - 4 2 2 1 - Pk, Schl(2), Hf, Asax, Str
Besetzung Details:
1. Flöte (+Picc.)
2. Flöte (+Picc.)
1. Oboe
2. Oboe (+Eh.)
Altsaxophon in Es (+3. Kl.(B))
1. Klarinette in B
2. Klarinette in A
Bassklarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
Kontrafagott
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
1. (Tenor-)Posaune
2. (Bass-)Posaune
Kontrabasstuba
Pauken
Schlagzeug (2)
Harfe
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Inhaltsverzeichnis:
1. Satz - Andante
2. Satz - Allegro
Auftraggeber: Auf Bitte des amerikanischen Violinisten Louis Krasner
Bemerkungen: Dem Andenken eines Engels - Geschrieben in Memoriam Manon Gropius, Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius, die 1935 an Kinderlähmung starb
Dauer: 22–25'
Widmung: Für Louis Krasner
Dem Andenken eines Engels
Geschrieben in Memoriam Manon Gropius, Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius, die am 22. April 1935 an Kinderlähmung starb.
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

  • Berg Alban

  • Violinkonzert





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Ansichtsmaterial bestellen Aufführungsmaterial bestellen Lizenzanfrage

Hörbeispiel

Violinkonzert

Uraufführung

Ort: Barcelona / Spanien
Datum: 19.04.1936
Orchester: Casals-Orchester
Dirigent: Hermann Scherchen
Hauptsolisten: Louis Krasner, vln

Werkeinführung

Im Februar 1935 trat der amerikanische Violinist Louis Krasner an Alban Berg mit der Bitte heran, ein Violinkonzert zu schreiben. Obwohl Berg die Arbeit an Lulu nur ungern unterbrechen wollte, konnte er aufgrund seiner finanziellen Situation diesen Auftrag kaum ablehnen. Erste Ideen zu dem Stück skizzierte er Mitte März und beabsichtigte, im Sommer in Kärnten das Violinkonzert fertig zu komponieren.

Am 22. April, einige Tage vor Bergs Abreise von Wien nach Velden, ereignete sich jene Tragödie, welche die Programmatik und endgültige Form des Violinkonzerts entscheidend beeinflusste. Manon Gropius, die Tochter von Alma Mahler und Walter Gropius, starb an Kinderlähmung. Berg schrieb an Alma Mahler, dass er beabsichtige, sein Werk „dem Andenken eines Engels” zu widmen, in Erinnerung an Manon. Das Violinkonzert entstand zwischen Mai und August 1935 im Kärntner Waldhaus.

Im Juli, kurze Zeit nachdem Berg die Komposition beendet hatte und sich an die Ausarbeitung der Partitur machte, erhielt er einen Insektenstich in den Rücken, der sich allmählich zu einem Abszess entwickelte. Anfang November kehrte Berg in schlechter gesundheitlicher Verfassung nach Wien zurück. Am 11. Dezember konnte er noch die Wiener Erstaufführung der Symphonischen Stücke aus der Oper „Lulu” besuchen, musste aber wenige Tage später ins Spital gebracht werden. In der Nacht vom 23. auf den 24. Dezember starb Berg im Rudolfspital an Blutvergiftung.

Bergs Meisterwerkwurde 2008 vom aserbeidschanischen Komponisten Faradsch Karaew in einer solistisch besetzten Fassung für Kammerorchester bearbeitet.

Christian Tetzlaff über Bergs Violinkonzert:

„Wie viele große Kunstwerke lebt auch das Berg’sche Violinkonzert von der Vereinigung größtmöglicher Gegensätze.

Die direkte Darstellung intensivster Gefühle von Schmerz, Lust, Liebe geschieht in der Tonsprache der Zwölftontechnik, die eigentlich Abstraktion und Kontrolle in sich trägt; auf der anderen Seite ist die Form des Stückes denkbar klar, einfach, und es ist auch nicht schwer auszuführen und als Ensemble zu fühlen – aber in dieser Form schildert Berg einen komplexen Lebenslauf mit allen Einbrüchen, Wirrungen von Geburt bis Tod. Und hinterlässt uns mit einem Gefühl der Akzeptanz, das alles Vorhergehende transzendiert!

Es spielen zu dürfen ist unendlich beglückend.” - Christian Tetzlaff

 

Listening Lab – Materialien zur Musikvermittlung

Dieser Band der Reihe Listening Lab ist Preisträger des Deutschen Musikeditionspreises BEST EDITION 2015, Sieger des "Music Teacher Award" und erhielt eine Empfehlung des "Verband Deutscher Schulmusiker".

  • Ausgabeart: Buch
  • Ausgabeinfo: VDS Medienpreis Empfehlung (Verband deutscher Schulmusiker e.V.)
  • Reihe: Listening Lab
  • Sprache: Deutsch; Englisch
  • UE26315
  • ISBN: 978-3-7024-7222-1
  • ISMN: 979-0-008-08553-6
EUR 39,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Klavierauszug – Violinkonzert

  • für Violine und Klavier
  • Schwierigkeitsgrad: 5
  • Ausgabeart: Klavierauszug
  • Ausgabeinfo: Revision nach der Gesamtausgabe
  • UE10903
  • ISBN: 978-3-7024-1637-9
  • ISMN: 979-0-008-05615-4
EUR 29,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Studienpartitur – Violinkonzert

Wie viele große Kunstwerke lebt auch das Berg'sche Violinkonzert von der Vereinigung größtmöglicher Gegensätze. (Christian Tetzlaff)

  • für Violine und Orchester
  • Ausgabeart: Studienpartitur
  • Ausgabeinfo: Nach dem Text der Kritischen Gesamtausgabe
  • Reihe: Neue Studienpartituren-Reihe
  • UE34119
  • ISBN: 978-3-7024-6656-5
  • ISMN: 979-0-008-08013-5
EUR 19,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Dirigierpartitur – Violinkonzert

  • für Violine und Orchester
  • Ausgabeart: Dirigierpartitur
  • Ausgabeinfo: Nach dem Text der Kritischen Gesamtausgabe
  • UE35858
  • ISBN: 978-3-7024-7103-3
  • ISMN: 979-0-008-08435-5
EUR 100,95

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zahlen Sie mit Kreditkarte,
PayPal oder Sofortüberweisung


Nächste Aufführungen

15.08.2017
Ort: London (GB), Orchester: Scottish Chamber Orchestra, Dirigent: Robin Ticciati

Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95