Feedback
Universal Edition - Friedrich Cerha – Concertino

Friedrich Cerha

Friedrich Cerha
Concertino

Entstehungsjahr: 1994
Fassung: Neufassung 2007
Instrumentierung: für Violine, Akkordeon und Kammerorchester
Komponist: Friedrich Cerha
Solo: Violine; Akkordeon
Besetzung: 1 0 1 0 - 1 1 0 0 - Schl, Asax, Klav, Vl(6), Va(5), Vc(4), Kb(2) od. solistisch
Besetzung Details:
Flöte (+Picc
Afl(G))
Klarinette in A
Sopransaxophon in B (+Asax(Es))
Horn in F
Trompete in C
Schlagzeug
Klavier
Violine(6)
Viola(5)
Violoncello(4)
Kontrabass(2)
Inhaltsverzeichnis:
I – (–) – Heftig, molto marcato
II – (Notturno) – Äußerst ruhig
III – (–) – Eilig, huschend
IV – (–) – Energico
Auftraggeber: Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten
Dauer: 17′
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

  • Cerha Friedrich

  • Concertino





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Ansichtsmaterial bestellen Aufführungsmaterial bestellen Lizenzanfrage

Hörbeispiel

Concertino

Uraufführung

Ort: Konzerthaus Wien / Österreich
Datum: 11.03.1996
Orchester: Ensemble Wiener Collage
Dirigent: Friedrich Cerha
Hauptsolisten: René Staar, Violine; Alfred Melichar, Akkordeon

Werkeinführung

Als ich daranging, für das Ensemble „ Wiener Collage" ein Stück zu konzipieren, waren mehrere Überlegungen maßgeblich. Zum einen wollte ich schon lange ein solistisches Stück für Akkordeon schreiben. Ich schätze dieses Instrument sehr und habe es des öfteren - wie ich meine - in sehr charakteristischer Weise eingesetzt (in der Oper Baal, in den beiden Kantaten, der Langegger Nachtmusik III und in den Quellen). Zum zweiten hat es mich auch immer mehr gereizt, zwei oder mehrere Instrumente einem Orchester gegenüberzustellen, als ein einzelnes (Doppelkonzert für Violine und Cello, für Flöte und Fagott, Concertino in der Langegger Nachtmusik III etc.).

Da das Ensemble über einen exzellenten Akkordeonspieler und einen ebensolchen ersten Geiger verfügt, kam mir die Idee zur vorliegenden Besetzung. Die Streicherpartien können auch in kleiner chorischer Formation ausgeführt werden.

Das erste Stück ist viersätzig. Der 1. Satz ist mit,, Heftig, molto marcato" überschrieben. Er setzt in komplexer Weise eine Technik fort, wie sie in Für K grundgelegt und im Bratschenkonzert weiterentwickelt wurde. Die Arbeit mit Phrasen von gleichlangen Dauern, die in den verschiedenen Instrumentalschichten unterschiedlich sind, erwecken hier in gesteigerter Form den Eindruck von neben- oder übereinanderstehenden verschiedenen Geschwindigkeiten. Die beiden Solisten sind in dieses Spiel einbezogen.

Der 2. Satz ist ein „ Notturno". Sein Charakter wird im Anfang bestimmt durch isolierte Bewegungen von gedämpftem Horn, Glocken und Akkordeon; die Idylle wird durch tiefe Glissandi des Akkordeons auf eigenartige Weise gestört. Entfernte Reminiszenzen an den 1. Satz leiten über zu einem ruhig fließenden Mittelteil, in dem die beiden Solisten jeweils ein drittes Instrument einbeziehen. Der Schlußabschnitt rekapituliert teilweise Elemente des ersten. Im 3. wieder dahinrasenden Satz steht am Schluß ein Ritardando und ein entfernt an den 2. Satz erinnernder Abschnitt, in dem zu den beiden Soloinstrumenten die Altflöte tritt. Nach einer kurzen Coda leitet das gedämpfte Horn über zum konzertant gehaltenen 4. Satz, in dessen Verlauf die Technik des 1. wieder auftritt, allerdings wechseln nun häufiger die Dauern in den einzelnen Phrasen und alles ist viel stärker auf das Grundmetrum bezogen. In der Mitte des Satzes gibt es einen Abschnitt, der an eine Kadenz erinnert, in der allerdings auch Klavier und Marimba auftreten. Das turbulente Geschehen mündet in einem Furioso mit leicht folkloristischem Akzent und häufigen Taktwechseln, was an den letzten Satz der Nachtstücke erinnert. 

Die dem Stück zugrundeliegenden komplizierten Reihen-Verfahren sind zwar für eine Ebene der musikalischen Gestaltung von Bedeutung, sie darzustellen ist aber für die Qualität des Hörerlebnisses nicht relevant.

Friedrich Cerha

Partitur - Concertino

Concertino
  • für Violine, Akkordeon und Kammerorchester
  • Ausgabeart: Partitur
  • Ausgabeinfo: Korr. V/2017 WH

Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95