Feedback
Universal Edition - Hans Krása – Symphonie für kleines Orchester

Hans Krása
Symphonie für kleines Orchester

Entstehungsjahr: 1923
Instrumentierung: für Alt und Orchester
Komponist: Hans Krása
Textdichter: Arthur Rimbaud
Übersetzer: Max Brod
Solo: Alt
Besetzung: 3 0 4 2 - 2 2 0 0 - Schl, Hf, Cel - Str
Dauer: 17′
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!

  • Krása Hans

  • Symphonie für kleines Orchester





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Ansichtsmaterial bestellen Aufführungsmaterial bestellen Lizenzanfrage

Uraufführung

Ort: Berlin / Deutschland
Datum: 16.12.1991
Orchester: RIAS Jugendorchester
Dirigent: Israel Yinon

Werkeinführung

Die Symphonie für Alt und kleines Orchester entstand 1923 während eines dreimonitigen Aufenthalts in Paris, wo Teile daraus 1924 am Théâtre des Champs-Elysées im Rahmen der Concerts Straram zur Uraufführung gelangten. 1926 wurde das Werk ausgewählt, die Tschechokosovakei beim 4. Festival der Internationalen Gesellschaft für Zeitgenössische Musik in Zürich zu vertreten, wo die Aufführung der beiden ersten Sätze – Pastorale und Marsch – am 23. Juni 1926 dem Komponisten zu internationaler Bekanntheit verhalf. Im gleichen Jahr wurde die Partitur bei der Universal Edition/Wien verlegt; eine vollständige Aufführung durch die Tschechische Philharmonie fand 1927 in Prag statt. In letzter Zeit – vor allem durch den Einsatz der Dirigenten Vladimir Ashkenazy und Sir Simon Rattle – ist das Werk im Konzertsaal und auf CD relativ oft zu hören und scheint die Worte von Krásas Prager Kollegen Viktor Ullmann zu bestätigen: «Sein Schaffen geschieht ohne Arbeit, so zwischen Schach und Matt. Aber was entsteht, ist von nachwandlerischer Sicherheit.»

Beim abschließenden dritten Satz für Altsolo handelt es sich um eine Vertonung des Gedichts Les chercheuses de poux (“Die Läusesucherinnen”) von Arthur Rimbaud in einer deutschen Übertragung des Krása-Freundes Max Brod, der als Übersetzer der Opern Janáceks und Verwalter des Kafka-Nachlasses gleichermaßen in die Musik- und Literaturgeschichte eingegangen ist.

Bradford Robinson, 2005

Aus dem Vorwort der Repertoire Explorer Studienpartitur.

Für die Repertoire Explorer Studienpartitur kontaktieren Sie bitte Musikproduktion Jürgen Höflich.

5 Ensembles, die dieses Werk spielten:

Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95