Feedback
Universal Edition - Johannes Maria Staud – Sydenham Music

Johannes Maria Staud

Johannes Maria Staud
Sydenham Music

Entstehungsjahr: 2007
Instrumentierung: für Flöte, Viola und Harfe
Komponist: Johannes Maria Staud
Dauer: 7′
 
Bitte überprüfen Sie Ihre Eingaben!





  • (Lieferadresse falls abweichend)

  • Welche Art von Material möchten Sie bestellen?
    (zb.: Klavierauszug oder Partitur)
Lizenzanfrage

Hörbeispiel

Sydenham Music

Uraufführung

Ort: Snape Maltings Concert Hall Aldeburgh / Großbritannien
Datum: 15.06.2007
Hauptsolisten: Marie-Christine Zupancic, fl; Christopher Yates, vla; Céline Saout, hp (Mitglieder der Birmingham Contemporary Music Group)

Werkeinführung

Als Camille Pissarro 1870/71 zum ersten Mal nach London kam, um dem Krieg zwischen Frankreich und Preußen zu entfliehen, wohnte er in der Gegend von Crystal Palace. Eines seiner schönsten Bilder aus dieser Zeit, The Avenue, Sydenham (1871) hängt heute in der Londoner National Gallery. Diese Arbeit zeigt eine leicht bevölkerte Szene an der Lawrie Park Avenue, die sich bis heute nicht wesentlich geändert hat, auch wenn die Pferdefuhrwerke durch Autos abgelöst wurden. Das Bild vermittelt die Atmosphäre eines Frühlingsmorgens mit sprießenden Eichenbäumen vor einem zartblauen, leicht bewölkten Himmel.

44 Jahre später, 1915, drei Jahre vor seinem Tod, schrieb Claude Debussy sein vorletztes Werk, die Sonate pour flute, alto et harpe. Dieses Stück in dieser eigenartig gedämpften und zerbrechlichen, dennoch lichten Instrumentation scheint für mich die Kondensierung des musikalischen Impressionismus zu sein, der Schwanengesang für eine ganze Epoche. Es ist eines von Debussys geheimnisvollsten und faszinierendsten Werken, über das er selbst sagte: "Das ist wirklich melancholisch. Ich weiß nicht, ob man lachen oder weinen soll. Vielleicht beides gleichzeitig."

Was beide Werke für mich vereint ist die Doppeldeutigkeit zwischen Fragilität und Helligkeit, Präzision und verschwommenen Linien, zwischen Melancholie und Optimismus, pastoralem Interesse und rationalem Denken. Wenn man an Synästhesie glaubt (ich bin mir nicht sicher, ob ich es tue), würde Pissarros Gemälde wahrscheinlich wie Debussys Sonate klingen (und vice versa) …

Nachdem ich nun selbst schon zweieinhalb Jahre in Sydenham wohne und arbeite (und Pissarros Fußspuren mindestens zweimal pro Woche auf meinem Weg in den Crystal Palace Park folge), spürte ich, dass es nun an der Zeit wäre, dieser inspirierenden Gegend von London ein Stück zuzueignen. Dieses Mal machte ich etwas für mich Ungewöhnliches, wählte diese zarteste aller Besetzungen und versuchte ein durch und durch fragiles und leises Stück zu schreiben. Schlussendlich konnte ich meinem Vorhaben nicht ganz gerecht werden, da immer wieder eine aufwühlendere und die vermeintliche Idylle störende Klangwelt an die Oberfläche drängte und schlussendlich plötzlich auftauchte.

Johannes Maria Staud

Partitur - Sydenham Music

Sydenham Music
  • für Flöte, Viola und Harfe
  • Ausgabeart: Partitur

Partitur - Sydenham Music

Sydenham Music
  • für Flöte, Viola und Harfe
  • Ausgabeart: Partitur

Stimmensatz - Sydenham Music

Sydenham Music
  • für Flöte, Viola und Harfe
  • Ausgabeart: Stimmensatz

Stimmensatz - Sydenham Music

Sydenham Music
  • für Flöte, Viola und Harfe
  • Ausgabeart: Stimmensatz

5 Ensembles, die dieses Werk spielten:

Versandkosten

Für Ihre Bestellung bieten wir folgende Versandmöglichkeiten an:

Deutschland    
Büchersendung Deutschland 1–3 Werktage EUR 3,00
Europa    
Economy Luftpost 6–10 Werktage EUR 9,95
Welt    
Economy Luftpost 10–15 Werktage EUR 14,95
Standard Luftpost 5–10 Werktage EUR 19,95