Feedback
Universal Edition - Deutsche Erstaufführung von Rihms Dionysos

2012-07-06 09:23

Deutsche Erstaufführung von Rihms Dionysos

Berlin


Dionysos-Entwurf von Jonathan MeeseWolfgang Rihms letzte Arbeit für das Musiktheater, die 2010 bei den Salzburger Festspielen uraufgeführte Opernphantasie Dionysos, erlebt nun ihre deutsche Erstaufführung.

Rihm hat für Friedrich Nietzsche einen ganz eigenen Ton gefunden. Zitate an die Vergangenheit sind ganz bewusst gesetzt, aber immer durch Brüche bereichert, bevor der schöne Schein uns einzulullen vermöchte.

Besonders am Ende, wo ein bedrohlicher Trommelklang an den Rihm der Hamletmaschine (1986) erinnert, der in die fast apollinische Gelöstheit einen Moment bedrohlich dionysischer Triebkraft einstreut.

Lesen Sie das Medienecho zur Uraufführung 2010



Dionysos (deutsche EA)
Eine Opernphantasie nach Texten von Friedrich Nietzsche
Libretto vom Komponisten
Staatskapelle Berlin, Staatsopernchor, Dir. Ingo Metzmacher
Georg Nigl, Dionysos; Mojca Erdmann, 1. hoher Sopran/Ariadne; Elin Rombo, 2. hoher Sopran; Virpi Räisänen/Julia Faylenbogen, Mezzosopran; Matthias Klink, Ein Gast/Apollon;
Regie: Pierre Audi
Bühne: Jonathan Meese
08. bis 15.07.2012 Berlin, Staatsoper im Schiller Theater

Zurück