Feedback
Universal Edition - Ein erfolgreiches Jahr

2010-12-19 13:48

Ein erfolgreiches Jahr


Ein erfolgreiches Jahr bei der UE

Einmal mehr geht ein sehr erfolgreiches und geschäftiges Jahr in der UE zu Ende. Hier eine kleine Auswahl an Highlights aus 2010, in dem 57 Werke uraufgeführt wurden:

Wolfgang Rihms neue Oper Dionysos wurde im Rahmen der Salzburger Festspiele mit überwältigendem Erfolg uraufgeführt.

Die Lange Nacht des Jay Schwartz fand diesen Sommer in Salzburg statt, einschließlich der Uraufführung von Music for Orchestra II.

Johannes Maria Staud war featured composer bei Wien Modern, wo seine Werke Über trügerische Stadtpläne und On Comparative Meteorology II zum ersten Mal zu hören waren.

Arvo Pärts neues Werk für Chor und Streichorchester, Adam's Lament, wurde beim International Istanbul Music Festival uraufgeführt, wo der Komponist den Preis für sein Lebenswerk überreicht bekam.

Limited Approximations, Georg Friedrich Haas' neues Werk für 6 Klaviere im Zwölfteltonabstand und Orchester, wurde im Rahmen der Donaueschinger Musiktage erstmals aufgeführt und erhielt den SWR SO Kompositionspreis.

Cristóbal Halffter dirigierte in Grafenegg die Uraufführung seines neuen Werkes für Orchester, Ritual.

Martin Fröst spielte in Stockholm die erste Aufführung von Victoria Borisova-Ollas' neuem Klarinettenkonzert Golden Dances of the Pharaohs.

Vykintas Baltakas' neues Werk für Orchester, Scoria, wurde in München vom Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks uraufgeführt. Dirigent war Lucas Vis.

Das Orchestre Philharmonique de Luxembourg nahm unter der Leitung von Emilio Pomàrico eine neue CD mit Musik von Georges Lentz auf.

Friedrich Cerhas Like a Tragicomedy wurde im Zuge des Mahler Festivals in Manchester vom BBC Philharmonic Orchestra unter HK Gruber uraufgeführt.

Am Programm des Festivals stand auch die Uraufführung von Luke Bedfords At Three and Two. Mark Elder dirigierte das Hallé Orchestra.

Die Birmingham Contemporary Music Group setzte ihre erfolgreiche Tournee mit David Sawers gefeiertem Ballett Rumpelstiltskin fort und beendete sie mit 2 Aufführungen beim Spitalfields Festival in London.

Die Uraufführung von Mauricio Sotelos Cripta Colonia Güell für Stimmen, Chor, Ensemble und Elektronik, zu der ihn Antoni Gaudís Kathedrale inspirierte, fand in Barcelona statt.

Alban Bergs Lulu wurde in Kopenhagen mit der Uraufführung des 3. Aktes von Eberhard Kloke aufgeführt.

Zurück