Feedback
Universal Edition - Textkritische Neuausgaben

2012-06-06 08:35

Textkritische Neuausgaben

Felix Mendelssohn Bartholdy


Rondo capricciosoAm 13. Juni 1830 vollendete Felix Mendelssohn Bartholdy sein Rondo capriccioso. Ursprünglich als Etüde konzipiert, gelang Mendelssohn durch Umarbeitung der Vorlage und Hinzufügung einer Andante-Einleitung eines seiner hervorragendsten Klavierwerke, das sich bis auf den heutigen Tag ungebrochener Beliebtheit erfreut. Der Neuausgabe der Wiener Urtext Edition liegen sämtliche erhaltenen Quellen zugrunde, von denen der Londoner Erstausgabe ein besonderes Gewicht zukommt.

Felix Mendelssohn Bartholdy
Rondo capriccioso op. 14
für Klavier
UT 50215

 

Variations sérieusesMit seinen Variations sérieuses lieferte Felix Mendelssohn Bartholdy einen Beitrag zu dem vom Wiener Verleger Pietro Mechetti initiierten Sammelband Album-Beethoven, dessen Erlös der Finanzierung des Beethoven-Denkmals in Bonn zugute kommen sollte. Um dem hohen Anspruch des zu ehrenden Komponisten gerecht zu werden, entschied er sich für einen Variationenzyklus, der sich, wie schon der Titelzusatz sérieuses signalisiert, deutlich vom vordergründig-virtuosen Variationsstil der Zeit abhebt. Die Neuausgabe der Wiener Urtext Edition basiert auf der autographen Stichvorlage und den Erstdrucken.

Felix Mendelssohn Bartholdy
Variations sérieuses op. 54
für Klavier
UT 50278

Zurück