Feedback
Universal Edition - Jay Schwartz: Narcissus & Echo in Madrid

2011-03-18 10:00

Jay Schwartz: Narcissus & Echo in Madrid

„Magie von Klang und Raum“ ...


Narciussus und Echo, Foto: Christian Schafferer... heißt es in den Salzburger Nachrichten über die Kammeroper Narcissus & Echo von Jay Schwartz, die letztes Wochenende bei der Salzburger Biennale zum ersten Mal in Österreich zu hören war. Madrid (s. u.) übernimmt jetzt die erfolgreiche Produktion von Tilman Hecker.

Die musikalische Umsetzung von Ovids Erzählung basiert auf dem Spiegelungsverhältnis zwischen Narziss und Echo; die Besetzung entspricht eben diesem Spiegelverhältnis: die Bratsche, die quasi szenisch auftritt, ist musikalisch dem Countertenor gleichgestellt. Das empfindsame Spiel mit leisen, zerbrechlichen Tönen sowie der Erdigkeit des Klangs der Bratsche ergibt eine Kammermusik der intimsten Art.

Es ist eine der „spannendsten und intelligentesten Musiktheater-Produktionen“ der letzten zwei Jahre. Das Werk „gelingt durch ungewöhnliche Besetzung und Raumklangwirkungen von magischer Eindringlichkeit.“ (Karl Harb, Salzburger Nachrichten)

Die Aufführungen in Madrid finden im Rahmen des Operadhoy 2011 Festivals im Teatros del Canal statt (23. und 25. März).

Zurück