Feedback
Universal Edition - Umjubelte Premiere von Gurlitts Soldaten in Osnabrück

2015-01-22 14:00

Umjubelte Premiere von Gurlitts Soldaten in Osnabrück

Theater Osnabrück


Manfred Gurlitt (c) Amadeus Gurlitt

Im Theater Osnabrück, unter der stilistisch außerordentlich ausgefeilten, sehr animierenden Leitung des 33 Jahre jungen GMDs Andreas Hotz, lernt man Gurlitts 1930 in Düsseldorf uraufgeführte Soldaten durchaus schätzen. (Detlef Brandenburg, Die deutsche Bühne, 18.01.2015)

Es sind zwei Stunden voller Tragik und tiefer Emotionen: Das Theater Osnabrück hat die Oper Soldaten von Manfred Gurlitt wiederentdeckt. Regisseur Florian Lutz hat das Stück in die heutige Zeit geholt, Dirigent Andreas Hotz hat dargelegt, wie fantastisch die Musik ist. (Ralf Döring, Neue Osnabrücker Zeitung, 17.01.2015)

Zwar wurden Manfred Gurlitts Soldaten nach der Uraufführung 1930 in Düsseldorf in den zwei Folgejahren europaweit aufgeführt, die politischen Entwicklungen bereiteten der Aufführungsserie jedoch ein jähes Ende.

Die tragische Oper hat nun am 17. Jänner in einer umjubelten Produktion von Florian Lutz am Theater Osnabrück Premiere gefeiert. Finden Sie Kritiken zur Premiere auf den Websites der deutschen Bühne und der Neuen Osnabrücker Zeitung.


Szenen 1-3 der Partitur:

Manfred Gurlitt: Soldaten 
17.01.2015, Theater Osnabrück; José Gallisa, Herr Wesener; Almerija Delic, Frau Wesener; Susann Vent-Wunderlich, Marie; Erika Simons, Charlotte; Osnabrücker Symphonieorchester, Dir. Andreas Hotz
Weitere Aufführungen: 24., 28., 30.01.2015; 03., 10., 15., 27.02.2015

Zurück