Feedback
Universal Edition - News

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.

Morgen und Abend in Berlin

Am 29. April erlebt Georg Friedrich Haas’ Oper Morgen und Abend an der Deutschen Oper Berlin ihre Deutsche Erstaufführung.

Der neue MusikSalon ist da!

In der neuen Ausgabe des Musiksalons legen wir einen Fokus auf die neue Oper des österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas und auf Violinkonzerte des UE-Kataloges.

Morgen und Abend wird am ROH uraufgeführt

Am 13. November kommt es am ROH zur Uraufführung von Georg Friedrich Haas’ neue Oper Morgen und Abend.

G. F. Haas im September

Im September finden eine Uraufführung und drei Erstaufführungen von Georg Friedrich Haas statt.

„I can’t breathe” in Köln

Georg Friedrich Haas’ I can’t breathe | in memoriam Eric Garner für Trompete solo wird am 8. Februar von Marco Blaauw in Köln uraufgeführt.

Staud und Haas beim musikprotokoll

Staud und Haas sind beim musikprotokoll (9. bis 12. Oktober) mit einer Uraufführung und einer Erstaufführung vertreten.

Wolfgang Rihm beim Musikfest Berlin

Beim diesjährigen Musikfest Berlin (2. bis 22. September) werden 7 Werke von Wolfgang Rihm aufgeführt.

The Essential 20th Century Repertoire for Orchestra

Der neue Universal Edition Katalog ist ab sofort verfügbar und steht zum kostenlosen Download bereit.

Darkness Audible

Am 20. September führt das EQ Ensemble die irische Erstaufführung von Georg Friedrich Haas’ “In iij. Noct.” in völliger Dunkelheit auf.

Georg Friedrich Haas: nocturno – HAIKU/ATTHIS

Im Rahmen der Reihe BONN CHANCE!, konzipierte Georg Friedrich Haas einen szenisch-klanglichen Abend, in dem er zwei von ihm bereits aufgeführte Werke in einen neuen Zusammenhang fügt.

Klangspuren: Eröffnung mit Haas und Staud

Mit Georg Friedrich Haas und Johannes Maria Staud sind gleich zwei UE-Komponisten im Eröffnungskonzert am 13. September der Klangspuren in Schwaz vertreten.

Haas: Neues Orchesterwerk

Das neue Orchesterwerk „... e finisci già?“ von Georg Friedrich Haas wird am 25. August bei den Salzburger Festspielen uraufgeführt. Titus Engel dirigiert das Mozarteumorchester Salzburg.

Musikpreis Salzburg geht an Georg Friedrich Haas

Der 1953 in Graz geborene Komponist Georg Friedrich Haas erhält den 2013 zum vierten Mal vergebenen Musikpreis Salzburg – Internationaler Kompositionspreis des Landes Salzburg.

Salzburger Festspiele 2012

Salzburgs neuer Festspielintendant Alexander Pereira startet die Salzburger Festspiele am 20. Juli mit einer neuen „Ouverture spirituelle“.

Haas: Neues Werk für Ensemble

Beim musica viva-Konzert am 15. Juni wird die Auftragskomposition „Ich suchte, aber ich fand ihn nicht“ von Georg Friedrich Haas uraufgeführt. Es spielt das Ensemble musikFabrik unter Emilio Pomàrico.

Haas: Neues a cappella Stück

Am 17. März präsentiert der Chor des Bayerischen Rundfunks (Leitung: Rupert Huber) die neue Komposition von Georg Friedrich Haas: Duchcov für gemischten Chor a cappella.

Haas: Neues Werk für Stimmen

Mlake / Laaken heißt der dritte Teil aus Georg Friedrich Haas’ Stück SCHWEIGEN, das für das Projekt „Escalier du Chant“ komponiert wurde. Uraufführung ist am 18. Dez. in München.

Wien Modern (28.10.–25.11.)

Wien wird vom 28. Oktober bis zum 25. November 2011 wieder das Zentrum für Musik der Gegenwart. Im Fokus des Festivals Wien Modern steht das Musikschaffen Österreichs und Großbritanniens.

Haas’ Oper Nacht erstmals in Luzern

Jürg Henneberger dirigiert am 16. Sep. Haas' Kammeroper Nacht erstmals in Luzern. Es spielt das Ensemble DIAGONAL der Musikhochschule Basel. Regie führt Desirée Meiser.

Haas: Neues Streichquartett

In seinem 7. Streichquartett kombiniert Georg Friedrich Haas das Streichquartett mit Live-Elektronik. Uraufführung ist am 10. Sept. in Luzern (Lucerne Festival). Es spielt das Arditti Quartet.