Feedback
Universal Edition - News

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.

Mauricio Sotelo: 2 Uraufführungen

Muerte sin fin für Cantaor, Orchester und Elektronik (Amsterdam, 30. Jän.) und Alpha Centauri für Ensemble und Elektronik (Madrid, 31. Jän.) werden uraufgeführt.

Ein erfolgreiches Jahr

Einmal mehr geht ein sehr erfolgreiches und geschäftiges Jahr in der UE zu Ende. Hier eine kleine Auswahl an Highlights aus 2010, in dem 57 Werke uraufgeführt wurden.

Georg Friedrich Haas: Neues Werk für Ensemble

Georg Friedrich Haas „... damit ... die Geister der Menschen erhellt und ihr Verstand erleuchtet werden...“ für Ensemble wird am 26. Nov. in Basel uraufgeführt.

Wolfgang Rihm: Uraufführung von Lichtes Spiel

Die Uraufführung von Wolfgang Rihms Violinkonzert Lichtes Spiel findet am 18. Nov. unter Michael Francis in der Avery Fisher Hall statt.

Kompositionspreis 2010 des SWR Sinfonieorchesters geht an Georg Friedrich Haas

Georg Friedrich Haas’ Werk limited approximations, Konzert für 6 Klaviere im Zwölfteltonabstand und Orchester, wurde am 17. Okt. bei den Donaueschinger Musiktagen 2010 unter Sylvain Cambreling mit dem SWR Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg mit großem Erfolg uraufgeführt und erhielt den Kompositionspreis 2010 des SWR Sinfonieorchesters für das nach Auffassung der Musiker „bemerkenswerteste Orchesterwerk des Festivals“.

Johannes Maria Staud: Zwei Uraufführungen

Über trügerische Stadtpläne und die Versuchungen der Winternächte für Streichquartett und Orchester (Wien Modern, 05. Nov.) und Contrebande für Orchester (Paris, 06. Nov.).

Uraufführung von Arvo Pärts Silhouette

Arvo Pärts Silhouette, Hommage à Gustave Eiffel, wird am 04. Nov. unter Paavo Järvi vom Orchestre de Paris im Salle Pleyel uraufgeführt.

Cripta Colonia Güell: Neues Werk von Mauricio Sotelo

Cripta Colonia Güell - música para la ESMUC für zwei Cantaores, Chor, Ensemble und Elektronik von Mauricio Sotelo wird am 25.Okt. in Barcelona uraufgeführt.

Georg Friedrich Haas: Zwei Uraufführungen

Georg Friedrich Haas limited approximations für sechs Klaviere im Zwölfteltonabstand und Orchester in Donaueschingen (17. Okt.) und Arthur F. Becker (od. Buhr?) in Heidelberg (22. Okt.).

Friedrich Cerha: Uraufführung in Manchester

Am 17. Okt. wird Friedrich Cerhas Wiener Kaleidoskop unter HK Gruber mit dem BBC Philharmonic Orchestra in Manchester uraufgeführt.

Wunderbare Leiden: Victoria Borisova-Ollas neues Werk wird in Düsseldorf uraufgeführt

Victoria Borisova-Ollas neues Werk Wunderbare Leiden für zwei Klaviere und Orchester wird am 8. Okt. in der Tonhalle Düsseldorf von den Düsseldorfer Symphonikern unter Andrey Boreyko uraufgeführt.

Vykintas Baltakas: Uraufführung von Scoria in München

Vykintas Baltakas’ neues Werk Scoria für Orchester in drei Gruppen wird am 24. Sep. bei musica viva in München mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Lucas Vis uraufgeführt.

Cristóbal Halffter: Uraufführung von Ritual in Grafenegg

Am 5. Sep. dirigiert Cristóbal Halffter die Uraufführung seines neuen Werks Ritual mit den NÖ Tonkünstlern in Grafenegg.

Uraufführung von Wolfgang Rihms Opernfantasie Dionysos

Am 27. Juli hebt Ingo Metzmacher Wolfgang Rihms Oper Dionysos bei den Salzburger Festspielen aus der Taufe. Neu: Klavierauszug zur Ansicht!

Arvo Pärt erhält Preis für sein Lebenswerk

Anlässlich des 38. Internationalen Istanbul Musik Festivals wurde Arvo Pärt der Preis für sein Lebenswerk verliehen.

Josquin wiederentdeckt

Die Kantorei Kassel unter ihrem musikalischen Leiter Eckhard Manz hat Vykintas Baltakas eingeladen, ein neues Werk auf Basis der Missa sexti toni von Josquin des Près zu schreiben.

Luke Bedford – Hand in Hand mit Mahler

Im Zuge des Mahler-Zyklus in der Bridgewater Hall in Manchester wurden renommierte Komponisten eingeladen, neue Werke zu komponieren, die mit Mahler Symphonien gekoppelt werden können.

Golden Dances of Pharaohs

Victoria Borisova-Ollas’ neuestes Werk – Golden Dances of Pharaohs, ein Konzert für Klarinette und Orchester – ist die persönliche Reflexion der Komponistin über das Leben der Ägypter im Altertum.

Drei Uraufführungen in Witten

Die Wittener Tage für neue Kammermusik stehen ganz im Zeichen Friedrich Cerhas.

Tanz der Pharaonen

Golden Dances of Pharaohs, das neue Werk für Klarinette und Orchester von Victoria Borisova-Ollas, wird am 6. Mai 2010 im Konzerthuset Stockholm uraufgeführt.