Feedback
Universal Edition - News

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.

Musikmesse Frankfurt

Auch in diesem Jahr wird Frankfurt für 4 Tage zum Zentrum des Musikgeschehens. Und das Publikum wird in die gebotene musikalische Vielfalt auf allen Ebenen einbezogen.

Cosi fan Tutte

Für die Oper zuhause präsentiert Henrik Wiese Liebesschwur, Abschiedsdramen und Wonne in einer Bearbeitung, die auf historischen Vorbildern basiert.

Pink Panther for Two

Mike Cornick bereichert den musikalischen Horizont junger Pianisten mit einer weiteren Tastenneuheit der „…for Two“ Reihe.

Schönbergs 3 Klavierstücke op. 11 für Kammerorchester

Yoel Gamzou präsentiert am 5. März Arnold Schönbergs 3 Klavierstücke in der Version für Kammerorchester (Bearbeiter: Richard Dünser). Es spielt der Wiener Concert-Verein.

Bedford: Neues Ensemblewerk

Am 3. März präsentiert die Britten Sinfonia ein weiteres neues Stück von Luke Bedford: Three Intermezzi für Klavier und Streichquartett.

Rihm: Uraufführung Nähe fern 3

Am 29. Februar findet Wolfgang Rihms Zyklus Nähe fern mit dem Luzerner Sinfonieorchester unter James Gaffigan seine Fortsetzung.

Transformation in Boston

Am 25. Februar präsentiert Sound Icon die amerikanische Erstaufführung von Beat Furrers Narcissus-Fragment. Ebenfalls am Programm steht sein Werk Nuun für 2 Klaviere und Ensemble.

Bedford: Neues Ensemblewerk

Luke Bedfords neues Ensemblewerk Wonderful Two-Headed Nightingale wird am 17. Februar mit dem Scottish Ensemble in Inverness uraufgeführt. Die Solisten sind Jonathan Morton und Lawrence Power.

Cerha: Neues Werk für sieben Stimmen

Am 11. Februar wird Friedrich Cerhas neuestes Werk 2 Szenen für sieben Stimmen im Rahmen des ECLAT Festivals in Stuttgart zu hören sein.

Anne Dudley/Steven Isserlis: Goldiepegs and the Three Cellos

Die erweiterte Version von Anne Dudleys Werk Goldiepegs and the Three Cellos für Sprecher, Violine, drei Violoncellos und Streichorchester wird am 11. Feb. in Padua uraufgeführt.

Staud: Neues Orchesterwerk

Am 9. Feb. erlebt Johannes Maria Stauds neues Orchesterwerk Maniai (altgriech.: antike Rachegöttinnen) seine Uraufführung. Mariss Jansons dirigiert das SO des Bayerischen Rundfunks.

Die Neue Karl Scheit Gitarren Edition

Mit seiner Serie "Musik für Gitarre" hat Karl Scheit über Jahrzehnte die Gitarrenpädagogik bereichert und geprägt. Nun wurde Die Neue Gitarren Edition um einen weiteren wertvolle Schatz bereichert.

All together easy Ensemble!

Zusammen musizieren - egal mit welchen Instrumenten!

Pärts Lamentate erstmals in New York

Arvo Pärts Lamentate für Klavier und Orchester ist erstmals in New York im Rahmen eines Festkonzerts für Philip Glass zu hören (31.1.2012). Es spielt das American Composers Orchestra unter Dennis Russell Davies.

Zemlinsky: Eine florentinische Tragödie in Lyon

Die Opéra de Lyon hat Alexander Zemlinskys Oper Eine florentinische Tragödie in einer Neuproduktion von Georges Lavaudant unter der musikalischen Leitung von Bernhard Kontarsky angesetzt. Premiere ist am 29.1.2012.

Hans Sommer/Clytus Gottwald: Drei Lieder

Clytus Gottwalds Bearbeitung der Drei Lieder von Hans Sommer für gemischten Chor wird am 29. Jänner mit dem KammerChor Saarbrücken uraufgeführt. Dirigent ist Georg Grün.

Ernst von Siemens Musikpreis an Friedrich Cerha

Friedrich Cerha erhält den internationalen Ernst von Siemens Musikpreis 2012. Auch einer der drei Förderpreise für junge Komponisten geht mit dem Briten Luke Bedford an einen UE-Komponisten.

Rihm@60 – Die Streichquartette in Paris

Die Feierlichkeiten um Wolfgang Rihms 60. Geburtstag starten bereits im Jänner mit der 5. Streichquartett Biennale in der Cité de la Musique in Paris (14.–22. Jan.).

Mahagonny: Neuinszenierungen in Tel Aviv und Wien

Kurt Weills Oper Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny ist ab 12. Jänner an der Israeli Opera in Tel Aviv zu sehen. Danach steht sie zum ersten Mal am Spielplan der Wiener Staatsoper (Premiere: 24. Jänner).

Liszt/Dupré: Ad nos, ad salutarem undam

Im Jänner wird Marcel Duprés Orchesterfassung des Chorals Ad nos, ad salutarem undam von Franz Liszt in Luxemburg und Saarbrücken aufgeführt.