Feedback
Universal Edition - Lieder aus der Kindheit

2016-03-16 10:00

Lieder aus der Kindheit

Arvo Pärt


"Ich war jeden Tag im Kindergarten, bis zum Abitur!" sagt Arvo Pärt verschmitzt. Seine Mutter war Kindergärtnerin in Rakvere und nach der Schule besuchte er diese regelmäßig. Für die anwesenden Kinder spielte er dort häufig am Klavier und improvisierte.

Der Komponist Arvo Pärt findet leicht eine gemeinsame Sprache mit Kindern, genauso wie die Kinder mit ihm. Er  ist vor allem für seine Werke im Tintinnabuli-Stil bekannt. Weniger weiß man, dass er in frühen Jahren auch Kinderlieder und Klavierstücke sowie Schauspiel- und Zeichentrickfilmmusik komponierte.

Lieder aus der Kindheit ist eine Sammlung von Stücken für Kinder, die Pärt in den Jahren 1956 bis 1970 schrieb. Während dieser Zeit war er als Komponist und Klavierbegleiter in Kindertheatern und Kindergruppen aktiv. Die meisten Werke, die Pärt für Kinder schuf, entstanden in unmittelbarer Improvisation während der Gesangs- oder Schauspielproben und wurden erst später fertiggestellt und auf Notenpapier gebracht. So geben die Lieder jene spontane und spielerische Stimmung, in der sie entstanden sind, wieder.

Dem Notenalbum ist eine CD beigefügt, auf der farbenreiche Instrumentalarrangements dieser Lieder, die vom Komponisten Tauno Aints zusammen mit Arvo Pärt gesetzt wurden, in estnischer Originalsprache zu hören sind. Diese Arrangements wurden zusätzlich auch rein instrumental aufgenommen, um sie als Sing-Alongs abspielen zu können. Das Notenmaterial für diese Fassung ist leihweise erhältlich. Die hier vorliegende Klavierfassung dient als Klavierauszug.

Arvo Pärt
Lieder aus der Kindheit
für Kinderchor und Klavier
UE 36693

Zurück