Feedback
Universal Edition - Staud: Neues Orchesterwerk

2012-02-06 14:49

Staud: Neues Orchesterwerk

München


Mariss Jansons (Foto: BR-Klassik)Im Sep. 2008 startete Chefdirigent Mariss Jansons mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München eine neue Konzertreihe, die Beethovens Symphonien mit neu komponierten Stücken konfrontiert. In den letzten Jahren entstanden so etliche Auftragswerke renommierter Komponisten, die Beethoven als Ausgangspunkt nahmen, ohne sklavisch an formale Vorgaben gebunden zu sein.

Am 9. Feb. erlebt in dieser Serie Maniai (altgriech.: antike Rachegöttinnen) von Johannes Maria Staud seine Uraufführung. Das Werk wird mit Beethovens Symphonie Nr. 1 kombiniert.

Staud über die Wahl des Titels:

„Ich habe einen Titel gesucht, der dem Charakter meiner Komposition entgegen kommt. Es stand schon vorher fest, dass das Stück etwa zehn Minuten dauern würde. Zwar habe ich bereits einige Werke für Orchester geschrieben, aber bin ich noch nie so lange auf dem Tempo-Pedal geblieben, nämlich für fast sieben Minuten, also etwa für zwei Drittel des Stückes. Die Musik lässt einem keine Ruhe, sie verfolgt einen wie die Erinnyen unablässig.“

Johannes Maria Staud: Maniai
für Orchester
Uraufführung: 9.02.2012, München
weitere Aufführung am 10.02.2012: Live-Übertragung auf BR-KLASSIK
SO des Bayerischen Rundfunks, Dir. Mariss Jansons

Zurück