Feedback
Universal Edition - Staud: Neues Projekt bei Wien Modern

2011-11-08 14:02

Staud: Neues Projekt bei Wien Modern

Tanzquartier Wien


Foto: Roland Rauschmeier, Johannes Maria Staud, Anne Juren © Gregor TitzeJohannes Maria Staud war vielbeachteter und vielbejubelter „composer in residence“ des letztjährigen Wien Modern Festivals. Mit einem attraktiven und anregenden Projekt ist heuer auch der Tanz beteiligt.

Dass Stauds komplexe Strukturen nicht Selbstzweck sind, sondern in ihrer rhythmischen Vielfalt auch jede Menge Bewegungsimpulse beinhalten, wurde schon damals in frappanter Eindringlichkeit deutlich. Eine Folge davon war die Kombination einzelner Werke, die in vertanzter Form neu miteinander verbunden wurden. Sozusagen eine „räumliche Assemblage“. Die Tänzerin und Choreografin Anne Juren und der bildende Künstler Roland Rauschmeier haben zur Musik von Johannes Maria Staud einen Abend geschaffen, der jegliches Genre sprengt: Tableaux Vivants – lebende Bilder.

Die Musik zu Tableaux Vivants wurde von Staud aus den bestehenden Werken Berenice. Suite I, Berenice. Suite II und aus Lagrein entnommen und zusammengestellt. Zusätzlich werden folgende Tonbänder verwendet: Studie für Tonband solo und Tonbandmaterial aus der Oper Berenice.

Uraufführung: 9. November 2011
weitere Termine: 11. + 12. November
Festival Wien Modern, Tanzquartier Wien
PHACE | contemporary music, Dir. Simeon Pironkoff
Roland Rauschmeier und Anne Juren, Konzept

Zurück