Feedback
Universal Edition - Uraufführung von Frank Martins 2. Ballade

2010-11-17 12:40

Uraufführung von Frank Martins 2. Ballade

Turin


Die Balladen nehmen im rein instrumentalen Werk von Frank Martin eine wichtige Rolle ein. Fast alle Balladen wurden für ein bestimmtes Soloinstrument geschrieben und später orchestriert. Mitte 2008 fand Maria Martin ein bis dahin unbeachtetes, autografes Manuskript von Frank Martin, betitelt als Deuxième Ballade pour flûte et piano ou flûte, orchestre à cordes, piano et batterie. Es handelte sich um eine vom Komponisten selbst erstellte Bearbeitung der Ballade für Saxofon und Streichorchester, Klavier und Schlagzeug, die er 1938 für Sigurd Rascher komponiert hatte. 

Die Uraufführung der vom Komponisten wohl Ende der 1930er Jahre für Streichorchester eingerichteten Ballade konnte nun kurzfristig angesetzt werden: in Turin spielt am 19. Nov. das Orchestra Nazionale Sinfonica della RAI Torino unter Marco Angius, mit Mario Caroli (Flöte) und Giuseppe La Licata (Klavier).

Zurück