Feedback
Universal Edition - Vykintas Baltakas 40. Geburtstag – Herzlichen Glückwunsch!

2012-07-09 15:45

Vykintas Baltakas 40. Geburtstag – Herzlichen Glückwunsch!


Vykintas Baltakas, Foto (c) Marion Kalter

Vykintas Baltakas wird vielerorts als Komponist, Dirigent, Konzertveranstalter und Kurator beschrieben. Diese Darstellung scheint manchmal unzureichend, um diesen Mann und seine Musik zu erfassen.

Reinhard Schulz schreibt in der Neuen Musikzeitung: „Baltakas ist eine enorme Begabung; er weiß genau, was er will, was er musikalisch verantworten kann. Und er beugt sich keiner Konvention.“

Baltakas ist in jeder Hinsicht ein Musiker und Künstler. Es ist seine Kreativität, die einem auf eine sehr direkte Art anspricht. Wie auch bei anderen Komponisten, ist es schwer, seine Werke in Worte zu fassen. Sie scheitern daran, die magischen Welten zu vermitteln, die durch Werke wie Lift to Dubai – geschrieben für das Ensemble Modern into ... Projekt – oder durch das hypnotisierende und wunderlich benannte Instruktionen zur Durchführung einer alten Liebesbeschwörung, die Ihre/Ihren Geliebte(n) auf einmal und für immer an Sie binden wird für Chor heraufbeschworen werden. Nur wenn man sie anhört (Hörbeispiele finden Sie weiter unten), kann man den Kompositionen auch gerecht werden.

Josef Woodward schrieb in der Los Angeles Times, dass es sich bei dem Stück (co)ro(na) um eine „bilderreiche Studie über Spannungsverhältnisse und Strukturen handelt. Verwendet werden dabei Instrumente, die hohe, grotesk flackernde Klänge erzeugen, die sich über das gewaltige Fundament des Klaviers, Schlagzeugs und langen Tönen des Horns legen. Es ist eine gewisse geheimnisvolle und akustische Tondichtkunst da, mit aufbrausenden Klängen, die durch frei schwebende Wolken der Harmonie ausgeglichen werden.“
(co)ro(na)
ist auf der MusikFabrik CD Coronation (Label Wergo) erhältlich.

Das jüngste Werk Commentum für Violoncello und Klavier, das von David Geringas und Ian Fountain uraufgeführt wurde, zeigt die Konzentration des Komponisten auf Ideen und Entwicklungen innerhalb der Kammermusik, ebenso hörbar in seinem Streichquartett b(ell tree), das vom Arditti Quartet das erste Mal präsentiert wurde.

Das kommende Jahr verspricht neue Gelegenheiten, um Baltakas Musik zu erleben, einschließlich einer neuen Produktion seines Musiktheaters Cantio (sehen Sie dazu unseren neuesten Eintrag im Blog): die Uraufführung von Accordiophone, ein Doppelkonzert für Saxophon und Akkordion, das in Witten mit Marcus Weiss und Teodoro Anzellotti aufgeführt wird; ein neues Ensemblewerk für die Salzburger Festspiele; eine Aufführung von Redditio, gespielt vom Klangforum Wien und Lift to Dubai, das in Paris mit dem Ensemble 2e2m zu hören sein wird.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Vykintas!


Informationen zu Vykintas Baltakas finden Sie außerdem auf seiner Website, in seinem Blog und auf Twitter.

Sehen Sie hier das Werkverzeichnis des Komponisten.

Hörbeispiele auf SoundCloud anhören.

Zurück