COVID-19 Update

Liebe Kundinnen und Kunden, wir möchten Sie darauf hinweisen, dass aufgrund der aktuellen Situation rund um den Corona Virus Ausgangsbeschränkungen in Österreich erlassen worden sind. Aus diesem Grund bitten wir Sie, Ihre Anliegen in schriftlicher Form an [email protected] zu schicken. Gerne können Sie natürlich auch weiterhin die diversen Kontakformulare auf unsere Website nutzen sowie Bestellungen in unserem Webshop tätigen. Wir bitten um Geduld, falls wir Ihre Anfragen und Bestellungen nicht im gewohnten Tempo bearbeiten können – aufgrund gesetzlicher Vorschriften ist für Unternehmen in Österreich derzeit nur ein reduzierter Betrieb möglich. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass sich die Universal Edition auch in Zeiten wie diesen um ihre Kunden kümmert. Beste Grüße, Ihr Team der Universal Edition.

Ludwig van Beethoven: Adagio

(Bearbeiter: Theobald Böhm)

  • nach dem 2. Satz des Konzerts für Klavier und Orchester (1795-1798)
  • für Flöte und Klavier
  • Instrumentierungsdetails:
    Flöte
    Klavier
  • Komponist: Ludwig van Beethoven
  • Bearbeiter: Theobald Böhm
  • Herausgeber: Gerhard Braun
  • Widmung: Der Fürstin Barbara Odescalchi gewidmet
  • Anmerkungen: Bearbeitung nach dem 2. Satz des Konzerts für Klavier und Orchester op. 15
Web Cover

Gedruckte Kaufausgabe

Ludwig van Beethoven: Adagio für Flöte und Klavier - op. 15 | UE18091

  • Ausgabeart: Noten
  • Reihe: Journal pour la Flute
  • Band-Nr.: 12
  • Schwierigkeitsgrad: 3
  • Format: 23.2 × 30.5 cm
  • ISBN: 978-3-7024-5265-0
  • ISMN: 979-0-008-00350-9
€12.50
Artikel sofort lieferbar

Beschreibung

Theobald Böhm, der Erfinder unserer modernen Querflöte, hat neben zahlreichen eigenen Kompositionen auch eine Reihe interessanter Bearbeitungen klassischer und romantischer Werke für sein Instrument hinterlassen. Neben der Erweiterung des Flötenrepertoires ging es ihm dabei um Literatur für die Schulung des cantablen Spiels. Dies mag auch der Grund für die vorliegende Bearbeitung des 2. Satzes aus Beethovens 1. Klavierkonzert op. 15 gewesen sein, dessen gesangliche Linienführung sich gut für eine Übertragung eignet.

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke