20.06.18

„Funny Animals“ – Aleksey Igudesman

Reading time: 1 min. Aleksey Igudesman

Immer wieder komponiert Aleksey Igudesman Stücke, die von Tieren inspiriert sind. Seine letzten beiden Alben In the Zoo und In the Zoo 2 sind so unterhaltsam wie lehrreich, denn Aleksey versteht es wie kein Zweiter, das Lernen mühelos wirken zu lassen.

Für seinen neuesten Streich Funny Animals wählte er Tiere, die wahrscheinlich nur wenige Menschen kennen. So begegnen wir bemerkenswerten Kreaturen wie der Panda-Ameise, dem Fingertier oder dem Dumbo-Tintenfisch. Sie alle werden in fantasievollen Texten und Bildern vorgestellt, die Alekseys Kollegin Magdalena Hoffmann gestaltet hat.  

Kleine Choreografien ergänzen die Kompositionen und runden die Bühnenperformance ab. Wer mutig ist, sich dabei filmt und das Video mit einem Igudesman-Tag auf YouTube hoch lädt, könnte sogar auf der Homepage unseres Autors gezeigt werden. Natürlich machen diese zehn Stücke auch ohne Choreografien Spaß. Sie sind technisch wenig anspruchsvoll. Aber vielleicht werden sie es, wenn man während des Spielens auf einem Bein steht…?

ue37229oZt7PZ50rxkrY
Hier geht's zum Produkt

Funny Animals für Violine und Klavier von Aleksey Igudesman
UE37229

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.

Ihr Browser ist veraltet!

Updaten Sie Ihren Browser um diese Website korrekt anzuzeigen. Browser jetzt updaten

×