Cristóbal Halffter: 3. Streichquartett

  • für Streichquartett
  • Dauer: 20’
  • Instrumentierungsdetails:
    1. Violine
    2. Violine
    Viola
    Violoncello
  • Komponist: Cristóbal Halffter
  • Commission: Escrito por encargo del Festival de Evian – 1979

Werkeinführung

Das 3. Streichquartett ist einsätzig. Vortragsbezeichnungen beziehen sich ausschließlich auf technische Sachverhalte. Es existiert auch keine Vortragsbezeichnung zu Beginn des Werks, die gleichsam als Untertitel apostrophierbar wäre. […] Nun zur künstlerisch-ästhetischen Haltung dieses Werks: Technisch ließe sich das 3. Streichquartett als das Alternieren zwischen Partien, in denen das Zusammenspiel präzise festgelegt ist, und solchen, in denen metrische und rhythmische Irregularitäten bewusst einkomponiert sind (asynchrone Verfahren), beschreiben.

Die Einheit wird also durch vier verschiedene Impulse (=Spieler) zur Formulierung eines Ziels in verschiedenen Graden hergestellt. So wird das 3. Streichquartett zum ästhetischen Abbild eines gesellschaftlichen Zustands. Mit anderen Worten: die Gesellschaft oder auch ein kleineres Kollektiv sollte eine Vision haben, an der jeder selbständig mit seinen eigenen Impulsen in diese Richtung arbeitet.

Christóbal Halffter

Hörbeispiele

Uraufführung

Ort:
Evian (FR)
Datum:
03.05.1979
Hauptsolisten:
Eder Quartett (Ungarn)

Zuletzt angesehene Werke

Keine zuvor angesehenen Werke