Darius Milhaud: Machines agricoles

Darius Milhaud Machines agricoles
Machines agricoles

Darius Milhaud: Machines agricoles

Opus:
op. 56
Kompositionsjahr:
1919
Untertitel:
6 pastorale Gesänge
Instrumentierung:
für mittlere Stimme, Flöte, Klarinette, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
Komponist:
Darius Milhaud
Textdichter:
Anonymus
Original-Sprache:
Französisch
Übersetzer:
Rudolf Stephan Hoffmann
Solisten:
mittlere Stimme
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte (+Fl)
Klarinette in B
Fagott
Violine
Viola
Violoncello
Kontrabass
Inhaltsverzeichnis:
La Moissonneuse Espigadora
La Faucheuse
La Lieuse
La Déchaumeuse=Semeuse=Enfouisseuse (Samendrillmaschine)
La Fouilleuse=Draineuse
La Faneuse
Dauer:
12’
Widmung:
siehe Inhaltsverzeichnis
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Machines agricoles
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

„Dank der letzten technischen Verbesserungen sind Grasmähmaschinen robuste und praktische Geräte geworden“, war 1913 in einem Katalog einer landwirtschaftlichen Maschinenausstellung zu lesen. Darius Milhaud vertonte 1919 Texte daraus in seinen 6 pastoralen Gesängen Machines agricoles, wobei der Musik nichts Ironisches oder Distanziertes anhaftet. Vielmehr huldigt sie mit schlichter Eleganz und heiter ernsthafter Natürlichkeit der „Schönheit dieser großen, farbigen Metallinsekten“ (Milhaud).

Sonderanfertigungen

Machines agricoles

Darius Milhaud: Machines agricoles

Partitur
für mittlere Stimme, Flöte, Klarinette, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass , 12’

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.