Egon Wellesz: Vorfrühling

Egon Wellesz Vorfrühling
Vorfrühling

Egon Wellesz: Vorfrühling

Opus:
op. 12
Kompositionsjahr:
1911
Untertitel:
Stimmungsbild
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Egon Wellesz
Instrumentierungsdetails:
3 3 3 3 - 4 3 3 0 - Schl - Hf, Cel - Str
Anmerkungen:
Studienpartitur erhältlich bei Musikproduktion Höflich: www.musikmph.de
Dauer:
10’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Vorfrühling
00:00

Werkeinführung

Im ersten Augenblick könnte man an die Differenzierung von Debussys Partituren denken. Aber es geschieht doch anders. Wellesz sucht nicht die Verschmelzung der Klangfarben, sondern setzt sie, bewusst die Möglichkeiten klanglicher Dramatik auswertend, gegeneinander ein. Der Klang bleibt bei aller Zartheit klar und unverschwommen. 'Mir sind die Trompeten wichtiger als die Hörner: wo Wagner Hörner verwendet, setze ich Trompeten ein, deren Helles, Glänzendes mir zusagt' ist eine Aussage Wellesz'. Vorfrühling ist aus den Klanggruppen des Orchesters heraus konzipiert; damit verlässt Wellesz nicht nur seine eigene bisherige, sondern auch die zu seiner Zeit noch allgemein gebräuchliche Instrumentationsweise.

Robert Schollum

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.