Johann Sebastian Bach: Contrapunctus XIX (Bearbeiter: Luciano Berio)

Johann Sebastian Bach Contrapunctus XIX
Contrapunctus XIX

Johann Sebastian Bach: Contrapunctus XIX (Bearbeiter: Luciano Berio)

Kompositionsjahr:
1750
Untertitel:
aus "Die Kunst der Fuge"
Instrumentierung:
transkribiert für 23 Spieler
Komponist:
Johann Sebastian Bach
Bearbeiter:
Luciano Berio (2001)
Instrumentierung:
4 2 3 1 - 2 2 1 0 - Hf, Asax(Es), Barsax(Es), Vl, Va(2), Vc, Kb
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte
1. Flöte
2. Flöte
Altflöte in G
Oboe
Englischhorn
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
Bassklarinette in B
Altsaxophon in Es
Baritonsaxophon in Es
Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
Posaune
Harfe
Violine
1. Viola
2. Viola
Violoncello
Kontrabass
Dauer:
8’
Widmung:
a Giuseppe Sinopoli, in memoriam
Mehr Weniger

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Sonderanfertigungen

Contrapunctus XIX

Johann Sebastian Bach: Contrapunctus XIX

Studienpartitur
transkribiert für 23 Spieler , 8’
Besetzung: 4 2 3 1 - 2 2 1 0 - Hf, Asax(Es), Barsax(Es), Vl, Va(2), Vc, Kb

Contrapunctus XIX

Johann Sebastian Bach: Contrapunctus XIX

Dirigierpartitur
transkribiert für 23 Spieler , 8’
Besetzung: 4 2 3 1 - 2 2 1 0 - Hf, Asax(Es), Barsax(Es), Vl, Va(2), Vc, Kb

Kommende Aufführungen

13 Mär

Contrapunctus XIX

Musikkitalo, Helsinki (FI)

14 Mär

Contrapunctus XIX

Musikkitalo, Helsinki (FI)

16 Mär

Contrapunctus XIX

Barbican, London (GB)

Uraufführung

Ort:
Teatro Caio Melisso, Spoleto (IT)
Datum:
31.05.2001
Orchester:
European Orchestra of Teatro Lirico Sperimentale
Dirigent:
Marcello Bufalini

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.