Johannes Maria Staud: Le Voyage

Johannes Maria Staud Le Voyage
Le Voyage

Johannes Maria Staud: Le Voyage

Kompositionsjahr:
2011-2012
Untertitel:
Monodram
Instrumentierung:
für Schauspieler, sechsstimmiges Vokalensemble, vier Instrumente und Elektronik
Komponist:
Johannes Maria Staud
Textdichter:
Charles (Pierre) Baudelaire
Rollen:
Schauspieler
Chor:
S, MS, A, T, Bar, B
Instrumentierungsdetails:
Trompete in B
Schlagzeug
Akkordeon
Violoncello
Commission:
Commande de l'Ircam - Centre Pompidou
Dauer:
27’
Widmung:
für Marcel Bozonnet
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Le Voyage
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Das große achtteilige Gedicht von Charles Baudelaire (aus den Fleurs du Mal, 1859) dient Staud als Grundlage für eine Mischung aus Monodram, Schauspiel und Konzertstück, bei dem sich ein stets zwischen den vier Spannungspolen Schauspieler, Vokalensemble, Instrumentengruppe und Elektronik irisierendes Ganzes ergibt.

Sonderanfertigungen

Le Voyage

Johannes Maria Staud: Le Voyage

Studienpartitur
für Schauspieler, sechsstimmiges Vokalensemble, vier Instrumente und Elektronik , 27’

Le Voyage

Johannes Maria Staud: Le Voyage

Studienpartitur
für Schauspieler, sechsstimmiges Vokalensemble, vier Instrumente und Elektronik , 27’

Uraufführung

Ort:
Centre Pompidou, Paris (FR)
Datum:
02.06.2012
Orchester:
Ensemble Intercontemporain
Dirigent:
Geoffroy Jourdain
Hauptsolisten:
Marcel Bozonnet, actor; Robin Meier, electronics

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.