Johannes Maria Staud: Tondo

Johannes Maria Staud Tondo
Tondo

Johannes Maria Staud: Tondo

Kompositionsjahr:
2009-2010
Untertitel:
Preludio für Orchester
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Johannes Maria Staud
Instrumentierung:
2 2 2 2 - 4 2 2 1 - Schl(3), Cel, Klav, Str
Instrumentierungsdetails:
1. Flöte
2. Flöte (+Picc
Afl(G))
1. Oboe
2. Oboe (+Eh)
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B (+Bkl(B))
1. Fagott
2. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
1. Trompete in B
2. Trompete in B
1. Posaune
2. Posaune
Tuba
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
3. Schlagzeug
Celesta
Klavier
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Commission:
Auftragswerk der Staatskapelle Dresden
Dauer:
11’
Widmung:
für Elisabeth Staud
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Tondo
00:00

Werkeinführung

Tondo ist das erste von drei Werken, das Johannes Maria Staud im Rahmen seiner Berufung als Capell-Compositeur für die Saison 2010/2011 für Dresden komponiert hat. Das rund 11-minütige, 4-teilige Werk ist um den zentralen Klang der 4 Hörner gruppiert und ist durch eine heftige und kompakte, dennoch überaus detailliert gearbeitete Klanglichkeit geprägt. Das formal kreisförmig angelegte Werk ist so komponiert, dass man entweder nach einmaligem Durchlauf endet oder da capo von vorne beginnt und so lange weiterspielt, wie man möchte oder wie es die äußeren Bedingungen erlauben.

Sonderanfertigungen

Tondo

Johannes Maria Staud: Tondo

Studienpartitur
für Orchester , 11’
Besetzung: 2 2 2 2 - 4 2 2 1 - Schl(3), Cel, Klav, Str

Uraufführung

Ort:
Semperoper, Dresden (DE)
Datum:
01.05.2011
Orchester:
Staatskapelle Dresden
Dirigent:
Christoph Eschenbach

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.