Alban Berg: 4 Lieder op. 2 (Bearbeiter: Richard Dünser)

Alban Berg 4 Lieder op. 2
4 Lieder op. 2

Alban Berg: 4 Lieder op. 2 (Bearbeiter: Richard Dünser)

Opus:
op. 2
Kompositionsjahr:
1910/2010
Untertitel:
nach Gedichten von Friedrich Hebbel und Alfred Mombert
Instrumentierung:
für mittlere Stimme und Ensemble
Komponist:
Alban Berg
Bearbeiter:
Richard Dünser (2010)
Solisten:
Gesang
Instrumentierung:
1 1 1 1 - 1 0 0 0 - Hf, Vl(2), Va, Vc, Kb
Instrumentierungsdetails:
Flöte
Oboe
Klarinette in B
Fagott
Horn in F
Harfe
1. Violine
2. Violine
Viola
Violoncello
Kontrabass
Dauer:
7’
Mehr Weniger

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

So wie die Sonate op. 1 Bergs Verehrung für Schönbergs 1. Kammersymphonie spüren lässt (die Quartenakkorde, die Ganztonreihe, Einbettung in eine kaum noch vorhandene Tonalität) so lassen die Vier Lieder aus op. 2 den Hörer (am meisten im vierten Lied) „Luft von anderem Planeten fühlen” (Text von Stefan George, von Schönberg im 2. Streichquartett vertont), der Boden der Funktionsharmonik wird nach spätromantischem Beginn (im ersten Lied) immer mehr verlassen und die Musik entschwebt in neue harmonische Sphären.

Dem Rahmen dieser Harmonik, bzw. in diesen einmontiert, entspringen dichtest verzahnte Motivik und thematische Entwicklungen in kunstvoller Kontrapunktik. Diese kompositorischen Mittel wurden mittels der Instrumentation hervorgehoben und beleuchtet sowie entsprechend dem stilistischen und dramaturgischen Verlauf der Klaviersatz in einen kammerorchestralen verwandelt, die Klangfarbe als strukturgebendes Element eingesetzt, und die durch den Text und seine Umwandlung in musikalische Metaphern generierte Atmosphäre in ihrer Wirkung verstärkt, in Anlehnung an Bergs Verfahren bei der Orchestration der 7 frühen Lieder, nur auf kleinerem instrumentalen und formalen musikalischen Raum.

Richard Dünser

Sonderausgaben

4 Lieder op. 2

Alban Berg: 4 Lieder op. 2

Studienpartitur
für mittlere Stimme und Ensemble , 7’
Besetzung: 1 1 1 1 - 1 0 0 0 - Hf, Vl(2), Va, Vc, Kb

Uraufführung

Ort:
Wien
Datum:
27.09.2010
Orchester:
Ensemble Kontrapunkte
Dirigent:
Peter Keuschnig

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.