Alexander Zemlinsky: 7 Lieder von Nacht und Traum (Bearbeiter: Richard Dünser)

Alexander Zemlinsky 7 Lieder von Nacht und Traum
7 Lieder von Nacht und Traum

Alexander Zemlinsky: 7 Lieder von Nacht und Traum (Bearbeiter: Richard Dünser)

Instrumentierung:
für mittlere Stimme und Ensemble (Kammerorchester)
Komponist:
Alexander Zemlinsky
Bearbeiter:
Richard Dünser (2013)
Textdichter:
Christian Morgenstern; Victor Blüthgen; Otto von Leixner; Julius Rodenberg; Paul Heyse; Ferdinand Gregorovius; Jens Peter Jacobsen
Solisten:
mittlere Stimme
Instrumentierung:
1 2 1 1 - 2 0 0 0 - Hf, BaHn, Vl, Vl, Va, Vc, Kb
Instrumentierungsdetails:
Flöte
Oboe
Englischhorn
Klarinette in B
Bassetthorn
Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
Harfe
1. Violine
2. Violine
Viola
Violoncello
Kontrabass
Dauer:
20’
Mehr Weniger

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Dieser Liederzyklus, der 2013 aus den für mich stärksten Liedern Zemlinskys der Opera 2, 5, 6, 8 und 10 zum Thema Nacht und Traum zusammengestellt und instrumentiert wurde, nach Texten von u.a. Paul Heyse, Jens Peter Jacobsen, Christian Morgenstern, um nur die bekannten Namen zu nennen, bildet eine Art „Triptychon” mit meinen beiden anderen Zemlinsky–Bearbeitungen, der 40–minütigen Kammersymphonie (nach dem Streichquartett op. 15) für 14 Soloinstrumente und dem Kammerkonzert (nach dem Trio op. 3) für 15 Soloinstrumente, die ganz ähnlich besetzt sind wie die Lieder.

Hier zeigen sich im Unterschied zur Kammersymphonie mit ihren Quartenakkorden–Anklängen und der ans äußerste – bis fast zum Zerreißen – gespannten harmonischen Sprache, die „Roots” Zemlinskys, diese 7 „frühen” Lieder bilden bereits einen wunderbaren Mikrokosmos seiner in Entstehung befindlichen individuellen kompositorischen Welt, die schon ein ganz Eigenes, Originales entwickelt hat, wo aber noch von ferne Erinnerungen an Brahms zu spüren sind, und in ihrer Aufbruchsstimmung Gemeinsamkeiten mit frühem Schönberg und Mahler erahnt werden können, auch wenn sein Weg ihn später ganz woanders hin geführt hat.

Richard Dünser

Uraufführung

Ort:
Wien
Datum:
27.10.2014
Orchester:
Ensemble Kontrapunkte
Dirigent:
Peter Keuschnig

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.