Alexander Zemlinsky: Kammerkonzert (Bearbeiter: Richard Dünser)

Alexander Zemlinsky Kammerkonzert
Kammerkonzert

Alexander Zemlinsky: Kammerkonzert (Bearbeiter: Richard Dünser)

Kompositionsjahr:
1896
Untertitel:
nach dem Trio op. 3
Instrumentierung:
für Ensemble
Komponist:
Alexander Zemlinsky
Bearbeiter:
Richard Dünser (2014)
Instrumentierung:
1 2 3 1 - 1 0 0 0 - Hf, Vl, Vl, Va, Vc(2), Kb
Instrumentierungsdetails:
Flöte
Oboe
Englischhorn
1. Klarinette in B (+Kl(A))
2. Klarinette in B (+Kl(A))
Bassklarinette in B
Fagott
Horn in F
Harfe
1. Violine
2. Violine
Viola
1. Violoncello
2. Violoncello
Kontrabass
Dauer:
25’
Widmung:
Meinem Sohn Tobias herzlich gewidmet.
Mehr Weniger

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Zemlinsky komponierte sein Trio op. 3 für Klarinette, Violoncello und Klavier im Jahre 1896 als nur 25-Jähriger. Es ist ein früher Geniestreich Zemlinskys, der bereits seine eigene Sprache deutlich erkennen lässt, auch wenn der Bezug zu Brahms und Mahler offenliegt. In Anlehnung an das Kammerkonzert von Alban Berg und als Brücke zu diesem hat Richard Dünser dieses Trio nun für 15 Soloinstrumente bzw. kleines Orchester instrumentiert. Der Mahler-Bezug im langsamen Satz wird durch den verwendeten Klang von Streichern und Harfe noch unterstützt. Die UA findet in der Saison 2015/16 im Musikverein Wien statt.

Uraufführung

Ort:
Wien
Datum:
06.06.2016
Orchester:
Ensemble Kontrapunkte
Dirigent:
Peter Keuschnig

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.