Arnold Schönberg: 3 Stücke op. 11 (Bearbeiter: Richard Dünser)

Arnold Schönberg 3 Stücke op. 11
3 Stücke op. 11

Arnold Schönberg: 3 Stücke op. 11 (Bearbeiter: Richard Dünser)

Opus:
op. 11
Kompositionsjahr:
1909
Instrumentierung:
für Ensemble oder Kammerorchester
Komponist:
Arnold Schönberg
Bearbeiter:
Richard Dünser (2008)
Instrumentierung:
1 1 1 1 - 1 0 0 0 - Klav, Str
Instrumentierungsdetails:
Flöte
Oboe
Klarinette in B
Fagott
Horn in F
Klavier
Violine I
Violine II
Viola
Violoncello
Kontrabass
Commission:
Kompositionsauftrag des Arnold Schönberg Center
Dauer:
15’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

3 Stücke op. 11
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Die Drei Klavierstücke op. 11 wurden im Frühjahr und Sommer 1909 parallel zu den Fünf Orchesterstücken op. 16 und Erwartung komponiert – Werke, die Arnold Schönbergs „zarteres“ Klangideal im Vergleich zu der dichteren Textur früherer Werke repräsentieren. Schönberg schrieb dazu: „Die Drei Klavierstücke op. 11 waren nicht mein erster Schritt in Richtung eines neuen musikalischen Ausdrucks. Vorausgegangen waren Teile meines Zweiten Streichquartetts und einige meiner Fünfzehn Lieder nach Stefan George op. 15; aber sie waren die erstpublizierte Musik dieser Art und führten demgemäß eine große Sensation herbei.“ Richard Dünser hat die Drei Klavierstücke op. 11 2008 im Auftrag des Arnold Schönberg Centers für Ensemble eingerichtet.

Uraufführung

Ort:
Wien
Datum:
16.09.2009
Orchester:
Ensemble Kontrapunkte
Dirigent:
Peter Keuschnig

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.