Arvo Pärt: L'abbé Agathon

Arvo Pärt L'abbé Agathon
L'abbé Agathon

Arvo Pärt: L'abbé Agathon

Kompositionsjahr:
2004/2005
Instrumentierung:
für Sopran, 4 Violen und 4 Violoncelli
Komponist:
Arvo Pärt
Original-Sprache:
Französisch
Übersetzer:
Ellison Cori (2009)
Instrumentierungsdetails:
1. Viola
2. Viola
3. Viola
4. Viola
1. Violoncello
2. Violoncello
3. Violoncello
4. Violoncello
Dauer:
15’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

L'abbé Agathon
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Eine Legende des Altvaters Agathon aus dem 4. Jahrhundert fand Arvo Pärt in einem Buch mit Geschichten der Wüstenväter. Sie führt uns zurück an die Wiege des christlichen Mönchtums, also in die Wüsten Ägyptens. Erzählt wird von der Begegnung des Eremiten Agathon mit dem Leprakranken. Agathon wird vom Leprakranken mehrmals auf die Probe gestellt. Erst nach bestandener Prüfung gibt sich der Leprakranke als ein gesandter Engel Gottes zu erkennen und segnet Agathon.

Aus unserem Onlineshop

Sonderausgaben

L'abbé Agathon

Arvo Pärt: L'abbé Agathon

Klavierauszug
für Sopran, 4 Violen und 4 Violoncelli , 15’

L'abbé Agathon

Arvo Pärt: L'abbé Agathon

Dirigierpartitur
für Sopran, 4 Violen und 4 Violoncelli , 15’

Uraufführung

Ort:
Ossiach
Datum:
10.07.2005
Orchester:
Camerata Salzburg
Dirigent:
Erwin Ortner

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.