Arvo Pärt: Nunc dimittis

Arvo Pärt Nunc dimittis
Nunc dimittis

Arvo Pärt: Nunc dimittis

Kompositionsjahr:
2001
Instrumentierung:
für gemischten Chor a cappella
Komponist:
Arvo Pärt
Chor:
SATB
Inhaltsverzeichnis:
Nunc dimittis für Chor (SATB) a cappella
Commission:
Commissioned for the Choir of St Mary’s Episcopal Cathedral, Edinburgh with funds provided by St Mary’s Cathedral Music Society and the Capital Commissions scheme. First performed by the Choir of St Mary’s Cathedral, conducted by Matthew Owens, for a live
Dauer:
7’
Widmung:
to the Choir of St Mary’s Episcopal Cathedral, Edinburgh
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Nunc dimittis
00:00

Werkeinführung

Nunc dimittis, auch Lobgesang des Simeon genannt, ist dem Neuen Testament  entnommen (Lk. 2, 29-32) und ist eine kurze Lobpreisung, die der greise Simeon anstimmt, als er, wie vom Heiligen Geist versprochen, noch vor seinem Ableben den Messias im Tempel von Jerusalem erblicken darf. Im Auftrag des Chores der St. Mary's Cathedral, einem der großen Kirchenchöre Schottlands, hat Arvo Pärt das Nunc dimittis für Chor a cappella vertont. Das Nunc dimittis steht neben dem Magnificat im Zentrum des anglikanischen Hauptgottesdienstes, des "Evensong", und ist Bestandteil zahlreicher Abendandachten. 

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
Edinburgh
Datum:
15.08.2001
Dirigent:
Matthew Owens

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.