Cristóbal Halffter: Elegías a la muerte de tres poetas españoles

Cristóbal Halffter Elegías a la muerte de tres poetas españoles
Elegías a la muerte de tres poetas españoles

Cristóbal Halffter: Elegías a la muerte de tres poetas españoles

Kompositionsjahr:
1975
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Cristóbal Halffter
Instrumentierung:
4 4 4 4 - 6 4 4 1 - Schl(5), Hf(2), E-Org, Str
Instrumentierungsdetails:
1. Flöte
2. Flöte
3. Flöte (+Picc.)
4. Flöte (+Picc.)
1. Oboe
2. Oboe
3. Oboe
4. Oboe
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
3. kleine Klarinette in Es
Bassklarinette
1. Fagott
2. Fagott
3. Fagott
4. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
5. Horn in F
6. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
3. Trompete in C
4. Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
3. Posaune
4. Posaune
Tuba
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
3. Schlagzeug
4. Schlagzeug
5. Schlagzeug
1. Harfe
2. Harfe
Elektro-Orgel
Violine I (16)
Violine II (14)
Viola (12)
Violoncello (10)
Kontrabass (8)
Inhaltsverzeichnis:
Antonio Machado: Exilio
Federico Garcia Lorca: Sangre
Miguel Hernandez: Carcel
Commission:
á mis hijos Alonso, Maria y Pedro
Dauer:
30’
Widmung:
escrita por encargo de la Südwestfunk de Baden-Baden
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Elegías a la muerte de tres poetas españoles
00:00

Werkeinführung

Elegías a la muerte de tres poetas españoles („Elegien auf den Tod dreier spanischer Dichter“) sind im Sommer 1975 entstanden. Halffter gedenkt hier der Dichter Antonio Machado, Miguel Hernandez und Federico Garcia Lorca, die allesamt Opfer von Faschismus und Vertreibung wurden. Die Hoffnung des Komponisten, dass sich dies nie wiederholen möge, hat er auf eindrucksvolle Weise in Töne gefasst.

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
Baden-Baden
Datum:
18.02.1976
Orchester:
SWF-Sinfonieorchester
Dirigent:
Cristóbal Halffter

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.