Cristóbal Halffter: Odradek

Cristóbal Halffter Odradek
Odradek

Cristóbal Halffter: Odradek

Kompositionsjahr:
1996
Untertitel:
Hommage à Franz Kafka
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Cristóbal Halffter
Instrumentierung:
4 3 3 4 - 4 4 4 1 - Schl(4), Hf, Str
Instrumentierungsdetails:
1. kleine Flöte
2. kleine Flöte
1. Flöte
2. Flöte
1. Oboe
2. Oboe
3. Oboe (+Eh.)
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
3. Klarinette in B (+Bkl.(B))
1. Fagott
2. Fagott
3. Fagott
4. Fagott (+Kfg.)
1. Horn in F
2. Horn in F
3. Horn in F
4. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
3. Trompete in C
4. Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
3. Posaune
Bassposaune
Tuba
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
3. Schlagzeug
4. Schlagzeug
Harfe
Violine I (16)
Violine II (14)
Viola (12)
Violoncello (10)
Kontrabass (8)
Dauer:
22’
Widmung:
Der Tschechischen Philharmonie und Gerd Albrecht gewidmet
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Odradek
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Odradek, entstanden im Verlauf des Jahres 1996, ist im Auftrag und anläßlich des 100. Geburtstages des Tschechischen Philharmonischen Orchesters geschrieben. Es ist diesem großartigen Ensemble sowie dem Dirigenten Gerd Albrecht gewidmet.

Ich wollte zwei wichtige Kennzeichen des Prager Kulturlebens vereinigen: das hundertjährige Philharmonische Orchester und die Gestalt Franz Kafkas, der so eng mit dieser Stadt verbunden ist. Dafür habe ich mich einer der sonderbarsten Schöpfungen dieses Schriftstellers bedient, wie sie die Figur des Odradek darstellt. Zur einen Hälfte gegenständlich, zur anderen menschlich, ist Odradek der Held der kurzen Erzählung Die Sorge des Hausvaters.

Der Name Odradek, slawischer oder auch deutscher Herkunft, könnte 'abraten' bedeuten. Kafka selbst äußert sich dazu in seiner Erzählung folgendermaßen: "Die Unsicherheit beider Deutungen aber läßt wohl mit Recht darauf schließen, daß keine zutrifft, zumal man auch mit keiner von ihnen einen Sinn des Wortes finden kann."¹

Odradek ist eine Zwirnspule, auf der sich alle möglichen bunten, alten und verfilzten Fadenreste befinden. Sie trägt menschliche Züge, geht auf zwei Beinen, die nicht echt sind, spricht etwas, was an eine Sprache anklingt, aber keine ist, lacht und atmet, aber ohne allzu menschliche Wesensmerkmale, und, für mich stellt sie die letzte und radikalste Möglichkeit der kafkaesken Weltauffassung dar. Odradek ist ein freies und bewegliches Wesen, das sich nicht fassen läßt. Aber der Preis für diese Freiheit ist der bedauernswerte Zustand, in dem es sich befindet. Es besteht aus den Resten einer Existenz und daher rührt seine Freiheit.

In meinem rein musikalischen Werk wollte ich diesen konstanten Zwiespalt widerspiegeln: Ein Ding/Wesen, angesiedelt zwischen dem Menschlichen und dem Gegenständlichen, zwischen dem Gegenwärtigen und dem Ewigen, zwischen der Sensibilität und der unsensiblen Materie, zwischen dem Ziellosen und Untätigen, das jedem anwendbaren Schema zuwiderläuft und dem menschlichen Wesen, welches vornehme Aufgaben und Ziele zu erfüllen hat, den Hindernissen und zeitlichen Begrenzungen seiner Existenz zum Trotz. Den Bezug zwischen meinem Werk und diesen Ideen herzustellen, überlasse ich der Fantasie des Zuhörers.

Ich bin dem Tschechischen Philharmonischen Orchester für die mit diesem Stück geschaffene Zusammenarbeit zur Feier seines hundertjährigen Bestehens zutiefst verbunden.

Cristóbal Halffter

¹ Franz Kafka: Die Sorge des Hausvaters, Erzählungen, S. 129

Sonderausgaben

Odradek

Cristóbal Halffter: Odradek

Studienpartitur
für Orchester , 22’
Besetzung: 4 3 3 4 - 4 4 4 1 - Schl(4), Hf, Str

Uraufführung

Ort:
Prag
Datum:
13.03.1997
Orchester:
Tschechisches Philharmonisches Orchester Prag
Dirigent:
Cristóbal Halffter

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.