Darius Milhaud: Die verlassene Ariadne

Darius Milhaud Die verlassene Ariadne
Die verlassene Ariadne

Darius Milhaud: Die verlassene Ariadne

Kompositionsjahr:
1927
Untertitel:
Opéra-minute in 5 Szenen
Komponist:
Darius Milhaud
Übersetzer:
Karlheinz Gutheim; Wilhelm Reinking; Eric Smith
Librettist:
Henri Hoppenot
Rollen:
Ariadne, Sopran Phædra, Sopran Theseus, Tenor Dionysos, Bariton
Chor:
SATB (Vokalsextett)
Instrumentierung:
2 1 2 1 - 1 2 0 0 - Pk, Schl, Str
Scenery:
1
Dauer:
10’
Widmung:
à H.H.H.
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Die verlassene Ariadne
00:00

Werkeinführung

Zwischen 1917 und 1923 schrieb Darius Milhaud sechs Symphonien für kleine Instrumentengruppen von höchstens 6 Minuten Dauer. Die 6. Symphonie war für vier SängerInnen und zwei Instrumente besetzt. 1927 entstanden drei Opern, ebenfalls klein besetzt und von kurzer Dauer. Die Themen aus der griechischen Mythologie beschäftigten in den Zwanzigern auch andere Komponisten: Strawinskys „Oedipus“ wurde 1927 uraufgeführt, Orffs „Orpheus“ 1925. Die Musik ist einfach, stilisiert, mit prägnanten Rhythmen und einem Vokalsextett, dem die Rolle des klassischen griechischen Chors zugewiesen wird.

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.