David Sawer: Good Night

David Sawer Good Night
Good Night

David Sawer: Good Night

Kompositionsjahr:
1989
Instrumentierung:
für Altflöte (auch Piccolo), Harfe, Violine, Viola und Violoncello
Komponist:
David Sawer
Instrumentierung:
Alt-Fl (+Picc), Hf, Vl, Vla, Vc
Instrumentierungsdetails:
Altflöte in G (+Picc)
Harfe
Violine
Viola
Violoncello
Commission:
Commissioned by Jeux with funds provided by Greater London Arts
Dauer:
10’
Widmung:
for Bill Colleran
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Good Night
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Der Titel könnte ein ironischer Hinweis auf die Bitte einer Harfenistin sein, David Sawer möge ein Stück komponieren, in dem ihr Instrument nicht in gewohnter Weise, mit leisen Klängen eine Art Nocturne spielt. Good Night ist sicherlich keine beruhigende Nachtmusik. Sie ist vielmehr verstörend, spukhaft, mit faszinierenden Klangfarben, die der Komponist durch das Zusammenspiel der Altflöte und der Harfe, oder das Unisono der drei Streicher, begleitet durch Harfenakkorde und tiefe Flötenklänge erreicht. Im Laufe der Musik wächst die Spannung, verstärkt durch die hysterischen Schreie des Piccolos.

Bálint Varga

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.