Egon Wellesz: Gebete der Mädchen zu Maria

Egon Wellesz Gebete der Mädchen zu Maria
Gebete der Mädchen zu Maria

Egon Wellesz: Gebete der Mädchen zu Maria

Opus:
op. 5
Kompositionsjahr:
1909/1910
Instrumentierung:
für Sopran, Frauenchor und Orchester
Komponist:
Egon Wellesz
Textdichter:
Rainer Maria Rilke
Chor:
SA
Solisten:
Sopran
Instrumentierungsdetails:
3 3 3 3 - 4 3 0 0 - Schl - 2 Hf, Cel - Str
Dauer:
13’
Mehr Weniger

Die Verfügbarkeit des Aufführungsmaterials kann nicht garantiert werden! Anfrage stellen

Werkeinführung

Mich zog zu den Gedichten von Rilke das Zarte, kaum Ausgesprochene, dem der Dichter hier Gestalt gegeben hat. Es sind Frauenchöre, aus denen sich eine Solostimme abhebt, begleitet von einem Orchester in gedämpften Farben.

Dieses Chorwerk steht an einer ersten Wegwende: es folgte eine Zeit, in der ich hauptsächlich Streichquartette und Musik für einzelne Instrumente schrieb. Wenn ich aber den ganzen Weg bis zum heutigen Tage überbücke, so sind die Gebete der Mädchen das erste einer Reihe von Werken, dem in der gleichen oder ähnlichen seelischen Einstellung das Geistliche Lied, die Gruppen der A-cappella-Chöre und die Kantate Mitte des Lebens folgen sollten.

Egon Wellesz

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.