Egon Wellesz: Suite

Egon Wellesz Suite
Suite

Egon Wellesz: Suite

Opus:
op. 39
Kompositionsjahr:
1924
Instrumentierung:
für Violoncello
Komponist:
Egon Wellesz
Mehr Weniger

Werkeinführung

Nach der vier Jahre zuvor entstandenen Sonate Opus 31 ist diese Komposition das zweite Solostück für Violoncello.

Der erste Satz ist ein dem Titel entsprechend maestoso wirkendes Stück, mit dem ein Cellist die verschiedensten klanglichen Möglichkeiten seines Instruments zeigen kann. Das allegretto ist der einzige Satz, in dem ein Glissando vorkommt und pizzicato-Spielweise vorgeschrieben ist. Durchwegs lebhaft enthält er auch ruhige, kantable Motive. Mit pastoralem Charakter folgt der gleichmäßig ohne Wechsel in Taktart und Spielweise verlaufende dritte Satz, in dem der dynamische Höhepunkt sehr  behutsam vorbereitet wird. Mit einem kurzen, mäßig schnellen, aber sehr energischen vierten Satz endet die Suite.

(Sabine Franz)

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.