Francis Miroglio: Phases

Francis Miroglio Phases
Phases

Francis Miroglio: Phases

Kompositionsjahr:
1965
Instrumentierung:
für Flöte, Klavier und Streichtrio (Schlagzeug)
Komponist:
Francis Miroglio
Instrumentierungsdetails:
Version für Fl, Klav u. Streichtrio, Version für Fl, Klav u. Schl (darunter Vibr): 3 Spieler, Version für Fl, Klav, Streichtrio u. Schl (darunter Vibr): 3 Spieler
Inhaltsverzeichnis:
Phases für Flöte, Klavier und Streichtrio (Schlagzeug)
Dauer:
12’
Mehr Weniger

Die Verfügbarkeit des Aufführungsmaterials kann nicht garantiert werden! Anfrage stellen

Werkeinführung

Das Werk hat drei Fassungen: Flöte, Klavier und Streichtrio; Flöte, Klavier und Schlagzeug; Flöte, Klavier, Streichtrio und Schlagzeug.

„Was der Franzose Miroglio […] mit seinen Phases vorlegt, ist nur geringfügig freizügig notierte, im übrigen genau fixierte Schachtelmusik. In der Maximalbesetzung für Flöte, Klavier, Streichtrio und drei Schlagzeugspieler – die übrigens nur in zwei von fünf Teilen wirklich realisierbar ist – steht es ‚dem Flötisten frei, sich auf der Bühne…zu bewegen, die farbigen Scheinwerfer können seine Platzwechsel unterstreichen und die begleitenden Gruppen beleuchten. Auf diese Art wird die Plastizität und die Farbe der Instrumente hervorgehoben‘. ….

Die Verwendung verschiedener Flöten (C-, G-, Piccolo- und Bassflöte) ist erwünscht. Doch kann auch durchgehend die C-Flöte allein verwendet werden. Ihr ist die Rolle einer nur wenig durch Flatterzunge oder Klappengeräusch unterbrochenen Panmelodik zugedacht, einem selten durch Pausen unterbrochenen ständigen Tönefluss, einer gewissen Beredsamkeit, die sich an große Intervalle, an den Gegensatz langgehaltener Töne und so schnell wie möglich gespielter Tongruppen hält…” (N.L. , Melos, 12/1969)

Aus unserem Onlineshop

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.