Frank Martin: Ouverture en hommage à Mozart

Frank Martin Ouverture en hommage à Mozart
Ouverture en hommage à Mozart

Frank Martin: Ouverture en hommage à Mozart

Kompositionsjahr:
1956
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Frank Martin
Instrumentierung:
3 2 2 2 - 2 2 0 0 - Pk, Str(12 12 8 8 6)
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte
1. Flöte
2. Flöte
1. Oboe
2. Oboe
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
Pauken
Violine I(12)
Violine II(12)
Viola(8)
Violoncello(8)
Kontrabass(6)
Dauer:
6'–7'
Widmung:
Dédiée à Monsieur René Dovaz, Directeur du Studio de Radio-Genève
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Ouverture en hommage à Mozart
00:00

Werkeinführung

Diese Ouvertüre entstand im Dezember 1956, im Auftrag von Radio Genf, für eine gemeinsame internationale Sendung zum Abschluss des Mozartjahres.

Dem Komponisten ging es unter diesen Umständen in keiner Weise jemals um einen nachahmenden Zugang zu Mozart, sondern um den Ausdruck seiner eigenen Bewunderung für den Meister. Daher auch der Titel Ouvertüre zu Ehren Mozarts – der Tradition nach hätte er auch "Tombeau de Mozart" lauten können, wenn er dadurch nicht so übertrieben melancholisch gewirkt hätte. Vermutlich ist ein solches Unternehmen im Grunde von vornherein unmöglich. Man würde sich gar nicht daran versuchen, wenn man nicht darum gebeten worden wäre, was gewissermaßen einer Verpflichtung gleichkommt. Man möge darin keinerlei Anmaßung erblicken, sondern lediglich den Ausdruck einer über die Jahre noch ständig wachsenden Liebe und Verehrung.

Aus: Apropos de... Commentaires de Frank Martin sur ses œuvre

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.