Georg Friedrich Haas: „... e finisci già?“

Georg Friedrich Haas „... e finisci già?“
„... e finisci già?“

Georg Friedrich Haas: „... e finisci già?“

Kompositionsjahr:
2011-2012
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Georg Friedrich Haas
Instrumentierung:
2 2 2 2 - 2 2 2 0 - Pk, Str (8 6 4 3 2)
Instrumentierungsdetails:
1. Flöte
2. Flöte
1. Oboe
2. Oboe
1. Klarinette in B
2. Klarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
1. Posaune
2. Posaune
Pauken
Streicher (8 6 4 3 2)
Commission:
Auftragswerk der Salzburger Festspiele
Dauer:
9’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

„... e finisci già?“
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Dieses Orchesterwerk von Georg Friedrich Haas ist inspiriert von Mozarts Fragment zum Hornkonzert Nr. 1 KV 412, das für Haas ein beeindruckendes persönliches Dokument ist. „Zu Beginn des Konzertsatzes setzt Mozart den D-Dur-Akkord genau in die Position des Obertonakkordes”, sagt Haas: „Dieser Obertonakkord ist das Zentrum meines kurzen Stückes, aus dem sich dann der von Mozart noch ausgeschriebene Anfang des Satzes schält – gleichzeitig in vier verschiedenen zeitlichen Dehnungen und Kontraktionen.”

Sonderausgaben

„... e finisci già?“

Georg Friedrich Haas: „... e finisci già?“

Studienpartitur
für Orchester , 9’
Besetzung: 2 2 2 2 - 2 2 2 0 - Pk, Str (8 6 4 3 2)

„... e finisci già?“

Georg Friedrich Haas: „... e finisci già?“

Studienpartitur
für Orchester , 9’
Besetzung: 2 2 2 2 - 2 2 2 0 - Pk, Str (8 6 4 3 2)

Uraufführung

Ort:
Salzburg
Datum:
25.08.2012
Orchester:
Mozarteumorchester Salzburg
Dirigent:
Titus Engel

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.