Georg Friedrich Haas: „... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Georg Friedrich Haas „... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“
„... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Georg Friedrich Haas: „... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Kompositionsjahr:
1994
Untertitel:
Versuch
Instrumentierung:
für 7 Blechblasinstrumente
Komponist:
Georg Friedrich Haas
Instrumentierung:
Hr(2), Trp(2), Pos(2), Btb
Instrumentierungsdetails:
1. Horn in F
2. Horn in F
1. Trompete in B
2. Trompete in B
1. Posaune
2. Posaune
Basstuba
Dauer:
23’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

„... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Die akustischen Eigenschaften der Blechblasinstrumente haben mich zur Wahl einer Harmonik veranlaßt, die einerseits die Intervallstruktur der Obertonreihe reflektiert (auch deren Abweichungen von der zwölftönigen temperierten Skala) und die anderseits auf Kombinationstönen und engstufigen Intervallfortschreitungen basiert. Schwebungen und langsame Glissandi, die sich innerhalb kleinster Intervalle bewegen, spielen im Verlauf des Stückes eine zentrale Rolle.

Georg Friedrich Haas

Sonderausgaben

„... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Georg Friedrich Haas: „... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Partitur
für 7 Blechblasinstrumente , 23’
Besetzung: Hr(2), Trp(2), Pos(2), Btb

„... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Georg Friedrich Haas: „... über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit...“

Partitur
für 7 Blechblasinstrumente , 23’
Besetzung: Hr(2), Trp(2), Pos(2), Btb

Uraufführung

Ort:
Graz
Datum:
08.10.1994
Orchester:
Klangforum Wien

Pressestimmen

"Auch drei Stücke österreichischer Komponisten überzeugten: Georg Friedrich Haas bewies mit dem Blechbläserseptett ...über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit... wieder stupendes Klanggefühl und zeigte in viertel- und sechsteltönigen Akkordfortschreitungen, wie zart Blechbläser blasen können."
Reinhard Kager, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Aus den Uraufführungen ragte besonders ...über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit... für sieben Blechblasinstrumente von Georg Friedrich Haas hervor. Mit engen Intervallen, einer schwebenden Harmonik und langsamen Glissandi erschließt es den Bläsern einen Klangbereich, der selten zuvor so konsequent durchschritten worden ist."
Peter Blaha, Der Standard

"Mit sehr brav gearbeiteten, durchwegs kurzen Blechbläserstücken, aus denen die auf feinen Reibungen aufgebaute Komposition des Grazers Georg Friedrich Haas nicht nur wegen der Länge von 25 Minuten herausragte, sondern auch weil sie hielt, was der poetische Titel versprach:...über den Atem, die Stille und die Zerbrechlichkeit... "
Gottfried Krieger, Neue Zeitung

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.