Gustavo Beytelmann

Gustavo Beytelmann Biographie

Gustavo Beytelmann ist ein gefeierter argentinischer Komponist, Pianist und Lehrer, der nach wie vor wesentlich an der Weiterentwicklung des Tangos beteiligt ist. Er wurde 1945 in Venado Tuerto in Argentinien geboren, erlernte im Kindesalter das Klavierspiel und wurde mit 13 Jahren in das Tanzorchester aufgenommen, in dem sein Vater Geige spielte. Hier erwarb er bald alle Fähigkeiten eines professionellen Tangomusikers. Nachdem er Klavier, Harmonielehre und Komposition studiert hatte, begann seine Karriere mit dem Schreiben von Filmmusik, Auftritten mit verschiedenen Jazz-Ensembles und als Pianist und Arrangeur. 1976 zog er nach Paris und arbeitete mit Astor Piazzolla auf dessen Europa-Tournee zusammen. Mit Juan José Mosalini und Patrice Caratini gründete er ein Trio, das zwölf Jahre lang in Europa und den USA auftrat. Seit 1993 konzentriert er sich auf das Komponieren und war „Composer in Residence” in Dijon (1995/1998) und Guebwiller (2002/2003). Seit 1996 ist er künstlerischer Leiter der Tango-Abteilung am Konservatorium Rotterdam, gab Meisterkurse an den Universitäten von Seattle und Bellingham (USA) und unterrichtet regelmäßig an der Musikakademie Monaco. 2008 war er „Composer in Residence” beim Moritzburg Festival in Deutschland.

Alle Werke

Werke von Gustavo Beytelmann in der UE

Weitere Komponisten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.