Josef Bohuslav Foerster: 2. Klaviertrio

Josef Bohuslav Foerster 2. Klaviertrio
2. Klaviertrio

Josef Bohuslav Foerster: 2. Klaviertrio

Tonart:
B-Dur
Opus:
op. 38
Instrumentierung:
für Violine, Violoncello und Klavier
Komponist:
Josef Bohuslav Foerster
Instrumentierungsdetails:
Violine
Violoncello und Klavier
Mehr Weniger

Hörbeispiele

2. Klaviertrio
00:00

Werkeinführung

Foersters zweites von drei Klaviertrios entstand 1894 in Hamburg, zu einer Zeit, als der tschechische Komponist eine Freundschaft mit dem in der Stadt wirkenden Gustav Mahler schloss. Das dreisätzige Werk ist ein herausragender Vertreter spätromantischer Musik. Die Grundstimmung ist melancholisch, wohl unter dem Einfluss des Todes der Schwester des Komponisten. Auch war Foerster beeindruckt von einer Liedersammlung von Edvard Grieg, insbesondere von „Udfarten“ (Ausfahrt) – der Geschichte einer Frau, die ihrem Mann freudig auf seiner Pilgerreise folgt, ohne zu ahnen, dass unterwegs der Tod auf sie warten wird.

Sonderausgaben

2. Klaviertrio

Josef Bohuslav Foerster: 2. Klaviertrio

für Violine, Violoncello und Klavier

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.