Kurt Atterberg: Eine Värmlandsrhapsodie

Kurt Atterberg Eine Värmlandsrhapsodie
Eine Värmlandsrhapsodie

Kurt Atterberg: Eine Värmlandsrhapsodie

Opus:
op. 36
Kompositionsjahr:
1934
Untertitel:
Nach schwedischen Volksmotiven
Instrumentierung:
für Orchester
Komponist:
Kurt Atterberg
Instrumentierungsdetails:
2 2 2 2 - 2 2 0 0 - Schl, Hf, Str
Dauer:
9’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Eine Värmlandsrhapsodie
00:00

Werkeinführung

Das Värmland ist eine Landschaft in Schweden, mit zahlreichen Seen und Volksliedern, die man mit der Welt Gösta Berlings assoziiert – der Hauptfigur im Erstlingswerk Selma Lagerlöfs, zu deren 75. Geburtstag die Rhapsodie entstand. Das sogenannte Värmlandlied wird, zusammen mit einer Reihe anderer Volksmelodien, in Kurt Atterbergs Värmlandsrhapsodie zitiert und verarbeitet, zunächst im wehmütigen langsamen ersten Teil, worauf ein schneller, tänzerischer Abschnitt folgt, bevor das zwischen 20. und 28. Oktober 1933 geschriebene Werk wieder mit einer nostalgischen, langsamen Musik ausklingt.

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.