Luciano Berio: Requies

Luciano Berio Requies
Requies

Luciano Berio: Requies

Kompositionsjahr:
1983-1984
Instrumentierung:
für Kammerorchester
Komponist:
Luciano Berio
Instrumentierung:
2 2 3 2 - 2 2 1 0 - Mba, Hf, Cel, Str(8 8 4(6) 4(5) 3)
Instrumentierungsdetails:
kleine Flöte
Flöte
Oboe
Englischhorn
kleine Klarinette in Es
Klarinette in B
Bassklarinette in B
1. Fagott
2. Fagott
1. Horn in F
2. Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
Posaune
Marimbaphon
Celesta
Harfe
Violine I (8)
Violine II (8)
Viola (4 (6))
Violoncello (4 (5))
Kontrabass (3)
Anmerkungen:
der Erinnerung an Cathy Berberian gewidmet
Dauer:
17’
Widmung:
in memoriam Cathy Berberian
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Requies
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Ein Kammerorchester spielt eine Melodie. Vielmehr beschreibt es eine Melodie: aber nur wie ein Schatten ein Objekt und ein Echo einen Klang beschreiben kann. Die Melodie läuft unaufhörlich ab, wird aber durch Rückblenden und Abschweifungen rund um einen mobilen und fernen Mittelpunkt unterbrochen, dieser Mittelpunkt ist vielleicht für den Zuhörer nicht erkennbar.

Geschrieben im Jahr 1984 für das Orchestre de Chambre de Lausanne ist Requies dem Andenken von Cathy Berberian gewidmet.

Luciano Berio

Sonderausgaben

Requies

Luciano Berio: Requies

Studienpartitur
für Kammerorchester , 17’
Besetzung: 2 2 3 2 - 2 2 1 0 - Mba, Hf, Cel, Str(8 8 4(6) 4(5) 3)

Requies

Luciano Berio: Requies

Dirigierpartitur
für Kammerorchester , 17’
Besetzung: 2 2 3 2 - 2 2 1 0 - Mba, Hf, Cel, Str(8 8 4(6) 4(5) 3)

Uraufführung

Ort:
Lausanne
Datum:
26.03.1984
Orchester:
Orchestre de Chambre de Lausanne
Dirigent:
Armin Jordan

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.