Luciano Berio: Sequenza XIV (Bearbeiter: Stefano Scodanibbio)

Luciano Berio Sequenza XIV
Sequenza XIV

Luciano Berio: Sequenza XIV (Bearbeiter: Stefano Scodanibbio)

Kompositionsjahr:
2002/2004
Instrumentierung:
für Kontrabass
Komponist:
Luciano Berio
Bearbeiter:
Stefano Scodanibbio (2004)
Inhaltsverzeichnis:
Sequenza XIVb für Kontrabass
Dauer:
13’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

Sequenza XIV
00:00

Werkeinführung

Luciano Berio galt bereits zu seinen Lebzeiten als ein Klassiker der Moderne. Sein Schaffen hat die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidend mitgeprägt. Zwei Werke werden u. a. als Synonyme für Berio sofort identifiziert: die Sequenzas und Sinfonia. Berios Stücke für Solo-Instinstrument, die Sequenzas, sind für Interpreten geschrieben, deren Virtuosität vor allem eine Virtuosität des Wissens ist. Die Sequenzas versuchen, den Horizont der instrumentalen Möglichkeiten vom Blickpunkt des Instrumentes selbst aus zu vergrößern. Die letzte Sequenza, die Berio hinterließ, Sequenza XIV, widmete er dem Cellisten Rohan de Saram, der Berio mit den traditionellen Instrumenten seiner Heimat Sri Lanka vertraut machte. Einflüsse vor allem perkursiver Natur flossen in diese Sequenza ein.

Aus unserem Onlineshop

Uraufführung

Ort:
Stuttgart
Datum:
15.06.2004

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.