Luke Bedford: By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Luke Bedford By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold
By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Luke Bedford: By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Kompositionsjahr:
2008
Instrumentierung:
für 18 Spieler
Komponist:
Luke Bedford
Instrumentierung:
1 1 2 1 - 1 2 1 0 - Schl(2), Klav, Vl(2), Va, Vc(2), Kb
Instrumentierungsdetails:
Flöte (+Picc)
Oboe
1. kleine Klarinette in Es
2. Klarinette in A
Fagott (+Kfg)
Horn in F
1. Trompete in C
2. Trompete in C
Posaune
Klavier
1. Schlagzeug
2. Schlagzeug
1. Violine
2. Violine
Viola
1. Violoncello
2. Violoncello
Kontrabass
Commission:
Auftragswerk von Ensemble Modern und Siemens Arts Program für das Projekt "into..." / Commissioned by Ensemble Modern and Siemens Arts Program for the project "into..."
Anmerkungen:
Dauer:
17’
Mehr Weniger

Hörbeispiele

By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Ich war mir sehr unsicher, wie ich dieses Werk angehen sollte. Meine Aufgabe lautete, die „Essenz“ von Johannesburg zu erfassen, ich brauchte jedoch einige Zeit, um herauszufinden, wie mein Umgang mit dem einmonatigen Aufenthalt in der Stadt aussehen würde.*  Ich erkannte schon sehr früh, dass das Stück voller Lebendigkeit, Energie und Kontraste sein musste, wenn ich damit die Schnelllebigkeit der Stadt wiedergeben wollte. Ich wusste aber auch, dass das Werk kein Happy End haben würde – man bedenke nur, was mir die Leute über ihre Zukunftsaussichten in Jo’burg erzählt hatten.

Ich erteile mir selbst oft schwache Richtlinien, wenn ich an einer neuen Komposition arbeite. Diese stellen Leitfäden dar, sie helfen mir dabei, fokussiert zu bleiben. In diesem Fall habe ich zum Beispiel beschlossen, dass das Schlagzeug aus ungestimmten Instrumenten bestehen sollte, und dass diese fast ausnahmslos metallisch sein würden. Diese Instrumente, von denen einige als Schrott zu bezeichnen sind, geben in meinen Ohren einige jener Klänge wieder, die in Johannesburg zum alltäglichen Leben gehören. Sie erinnern mich an all das Metall der Stadt: man findet es in den Autos und Taxis, in den Drähten und elektrischen Zäunen – und sogar im Gold unter der Erde.

Der Titel des Stückes bezieht sich auf einen Nachmittag, den ich im verlassenen Top Star Drive-In Kino verbracht habe. Das Kino wurde auf einer 50 Meter langen Grubenhalde errichtet, es bietet eine bemerkenswerte Aussicht über das Zentrum der Stadt im Norden und Soweto im Osten. Es ist diese Vermischung des umwerfenden Panoramas über die Stadt – von einem verwahrlosten Parkplatz aus erblickt man sowohl Reichtum als auch Armut, Leute lebten hier in kleinen Häusern hinter der Kinoleinwand, mit Spuren von Gold wortwörtlich unter ihren Füßen – die für mich soviel über die Stadt aussagt.

Luke Bedford

 

* Luke Bedford wurde, zusammen mit 15 anderen, internationalen Komponisten eingeladen, beim Musikprojekt into… des Ensemble Modern und des Siemens Arts Programms (in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut) mitzuwirken. into… stellt den Versuch dar, musikalisch das Wesen einer Stadt zu ergründen. Hierfür haben jeweils vier der Komponisten ab Februar 2008 einen Monat lang in je einer der vier Megastädte Istanbul, Dubai, Johannesburg oder Pearl River Delta gelebt und in der Auseinandersetzung mit diesen ein Werk für das Ensemble Modern komponiert.

Sonderausgaben

By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Luke Bedford: By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Dirigierpartitur
für 18 Spieler , 17’
Besetzung: 1 1 2 1 - 1 2 1 0 - Schl(2), Klav, Vl(2), Va, Vc(2), Kb

By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Luke Bedford: By the Screen in the Sun at the Hill on the Gold

Studienpartitur
für 18 Spieler , 17’
Besetzung: 1 1 2 1 - 1 2 1 0 - Schl(2), Klav, Vl(2), Va, Vc(2), Kb

Uraufführung

Ort:
Berlin
Datum:
06.03.2009
Orchester:
Ensemble Modern
Dirigent:
Sian Edwards

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.