Manfred Gurlitt: Soldaten

Manfred Gurlitt Soldaten
Soldaten

Manfred Gurlitt: Soldaten

Kompositionsjahr:
1929/1930
Untertitel:
Tragische Oper in 3 Akten
Komponist:
Manfred Gurlitt
Librettist:
Manfred Gurlitt
Dichter d. Textvorlage:
Reinhold Lenz
Rollen:
Wesener, Bariton / Frau Wesener, Mezzosopran / Marie, Sopran / Charlotte, Sopran / Stolzius, Bariton / Seine Mutter, Mezzosopran / Desportes, Tenor / Haudy, Bariton / Rammler, Bariton / Mary, Bariton / Gräfin de la Roche, Alt / Ihr Sohn, Tenor / Desportes
Chor:
SATB
Instrumentierungsdetails:
3·3·4·3 - 4·3·3·1 - Pk., Schl.(2) - Hf., Cel., Klav. - Str.
Scenery:
8
Dauer:
120’
Mehr Weniger

Die Verfügbarkeit des Aufführungsmaterials kann nicht garantiert werden! Anfrage stellen

Hörbeispiele

Soldaten
00:00

Die gesamte Ansichtspartitur (PDF-Vorschau)

Werkeinführung

Während Manfred Gurlitts Wozzeck unabhängig von Bergs gleichnamigem Meisterwerk entstand und ein Jahr danach uraufgeführt wurde, geht Soldaten der gleichnamigen Zimmermann’schen Oper drei Jahrzehnte voraus.

Zwar wurde Gurlitts tragische Oper nach der Uraufführung 1930 in Düsseldorf bereits in den ersten zwei Jahren auch in Prag, Bremen, Berlin, Breslau, Hamburg, Brünn, Coburg und Jena präsentiert, die politischen Entwicklungen bereiteten der Serie jedoch ein jähes Ende und 66 Jahre lang ruhten die Orchesterstimmen auf den Regalen der Universal Edition, bis zu ihrer Wiederverwendung in Trier in der Spielzeit 1998.

Uraufführung

Ort:
Düsseldorf
Datum:
09.11.1930
Dirigent:
Jascha Horenstein

Weitere Werke

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.