Fink, Kerer: Pierre Boulez, Notations

Fink, Kerer Pierre Boulez, Notations
Pierre Boulez, Notations

Fink, Kerer: Pierre Boulez, Notations

Komponist:
Lea Fink; Manuela Kerer
Generalherausgeber:
Helmut Schmidinger; Constanze Wimmer
Mehr Weniger

Werkeinführung

Die Notations spannen sich wie eine Klammer um das Lebenswerk des Pierre Boulez. 1945 komponiert der damals Zwanzigjährige die Klavierfassung, zwölf Stücke zu zwölf Takten à zwölf Tönen, ursprünglich nur, um sich über seinen gar zu akademischen Professor lustig zu machen. Über dreißig Jahre später dienen ihm aber gerade diese Miniaturen als Keimzellen für das gleichnamige Orchesterwerk, ein gigantisches „work in progress“, das bis heute nicht beendet ist.

„Listening Lab“ gibt allen, die Musik vermitteln wollen, vielfältige Materialien in die Hand, um Türen zu Schlüsselwerken der Moderne zu öffnen. Der vierte Band ist den Notations von Pierre Boulez gewidmet.

Aus unserem Onlineshop

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Sie bekommen regelmäßig Informationen über neue Notenausgaben mit Gratis-Downloads, aktuelle Gewinnspiele und News zu unseren Komponistinnen und Komponisten.